13:29 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Russland
    Zum Kurzlink
    704657
    Abonnieren

    Der US-amerikanische Whistleblower und ehemalige CIA-Mitarbeiter Edward Snowden hat laut seinem Anwalt eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis in Russland erhalten.

    Darauf habe Snowden nach den Gesetzen der russischen Föderation ein Recht, betonte sein Anwalt Anatoli Kutscherena. Das Verfahren zur Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis habe sich aufgrund der Situation mit dem Coronavirus verzögert, aber „jetzt ist die Antwort eingegangen“, teilte Kutscherena mit.

    2013 hatte Snowden Dokumente zu Ausspäh-Aktivitäten des US-Abhördienstes NSA und  dessen britischen Pendants GCHQ an Journalisten gegeben. Auf der anschließenden Flucht über Hongkong wollte er nach eigenen Angaben nach Ecuador, strandete aber am Moskauer Flughafen, nachdem die US-Regierung seinen Reisepass annulliert hatte. Nach tagelangem Aufenthalt in der internationalen Zone des Flughafens bekam Snowden Asyl in Russland – unter der Bedingung, dass er seine gegen die US-Regierung gerichtete Tätigkeit einstellen würde. Er bekam eine Aufenthaltserlaubnis für die Dauer von drei Jahren, die seitdem mehrmals verlängert wurde.

    ekn/gs/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche
    Journalisten von Sputnik und Baltnews in Lettland festgenommen – Moskau kritisiert scharf
    Tags:
    Russland, Asylrecht, Edward Snowden