16:13 25 November 2020
SNA Radio
    Russland
    Zum Kurzlink
    61357
    Abonnieren

    In der Zusammenarbeit mit der Regierung des US-Präsidenten Donald Trump gibt es laut dem russischen Präsidenten Wladimir Putin sowohl Vor- als auch Nachteile.

    „Es gibt auch Nachteile bei  der Zusammenarbeit mit den Vereinigen Staaten. Die aktuelle Regierung hat 46 Mal neue Sanktionen gegen Russland und juristische Personen sowie Wirtschaftsteilnehmer  von uns verhängt. 46 Mal – so viel wie nie zuvor! Jedoch wuchs der Handel trotz dieser Einschränkungen um 30 Prozent im vergangenen Jahr“, sagte Putin bei einem Treffen des VTB-Capital-Investitionsforums „Russland ruft!“.

    Die Länder haben bislang laut dem russischen Präsidenten eine effektive Zusammenarbeit geführt, um Energiemärkte zu stabilisieren. „Präsident Trump hat sich persönlich aktiv und sehr effektiv daran beteiligt“, so Putin weiter.

    ekn/gs/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Ihr verdammten Kinder- und alte Menschen-Mörder“: Auto fährt in Tor des Bundeskanzleramts
    Medizinprofessor kritisiert Corona-Politik: „Die Zahlen des RKI sind das Papier nicht wert“
    Moskau antwortet auf polnische Vorwürfe bezüglich Massaker von Katyn
    Tags:
    Zusammenarbeit, Sanktionen, Donald Trump, Wladimir Putin