Stadion St. Petersburg (Symbolbild)

WM 2018: Sankt Petersburg bekommt Geld für Infrastrukturobjekte

© Sputnik / Witali Belousow
Sankt Petersburg
Zum Kurzlink
0 0 0

Sankt Petersburg und das Gebiet Leningrad gehören zu den Regionen, denen von der russischen Regierung Gelder für den Bau von zeitweiligen Infrastrukturobjekten während der Vorbereitung und Austragung der Fußball-WM 2018 bereitgestellt wurden, scheibt das Portal „regnum.ru“.

Wie der TV-Sender „Sankt Petersburg“ am Montag berichtete, bekommt die Stadt an der Newa rund 3,5 Milliarden Rubel für den Bau von zeitweiligen Objekten.

Weitere 2,5 Milliarden Rubel sollen in den Straßenbau fließen. Zur Liste mit 30 Regionen gehört auch das Gebiet Leningrad (200 Millionen Rubel).

Zum Thema:

„Hölle auf Erden“: USA wollen Russland vor Fußball-WM diskreditieren
Fünf Millionen Tickets für Fußball-WM in Russland angefragt – VIDEO
100 Tage vor WM 2018: Putin spielt Fußball – VIDEO
Tags:
Infrastruktur, Investitionen, Geld, Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, St. Petersburg, Russland
GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren