Bauarbeiter an Mordowia-Arena

WM-2018 in Saransk: Neue Touristenwege angelegt

© Sputnik / Alexey Kudenko
Saransk
Zum Kurzlink
0 10
Abonnieren

Die Gäste der WM 2018 können die Schönheit der Region sehen, Nationalgerichte probieren und die Gastfreundschaft des größten finno-ugrischen Volkes Russlands genießen.

Saransk ist eine kleine Stadt, alle Sehenswürdigkeiten sind zu Fuß erreichbar. Man kann durch das Zentrum der Stadt bummeln und mordwinische Spezialitäten probieren. Es gibt aber auch Exkursionen mit dem Bus.

So kann man auf der Busreise „Ruf von Torama“ das mordwinische Dorf Podlesnaja Tawla und das Museum für Holzspielzeug von Tawla besuchen. Die Kultur- und Bildungsroute „Admiral Uschakow“ wurde nach dem berühmten russischen Flottenchef benannt und sieht die Besichtigung der ältesten mordwinischen Stadt Temnikow und des Sanaksar-Klosters vor.

Feinschmecker können einen Patschi-Burger probieren. Das ist eine Spezialität der Stadt Saransk, vergleichbar mit einem Hamburger. Bei der Route „Biermeile“ handelt es sich um einen Ausflug zur Brauerei von Saransk sowie in die besten Kneipen und Restaurants.

GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

Zum Thema:

Angesichts der Syrien-Krise: Nato erwägt zusätzliche Hilfe für Türkei
Eskalation in Nordsyrien: Lage an der syrisch-türkischen Grenze – Fotos und Video
„Fieses Corona“: Gold rast auf Rekordhoch zu und Börsen rauschen ab – Das sagen die Experten
Nato-Großübung „Defender Europe 2020“: Wird Russland darauf reagieren? – Expertenmeinung
Tags:
Fans, Fußball-WM 2018, Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, Saransk, Russland