Mordowija-Arena

Künstliche Sonne in Mordowija-Arena scheint mit voller Kraft

© Sputnik / Maxim Bogodwid
Saransk
Zum Kurzlink
30
Abonnieren

In Saransk im Stadion Mordowija-Arena ist mit voller Kraft eine künstliche Sonne eingeschaltet worden. Dies berichtete die Firma „Kasan“, die für den Bau der Anlage verantwortlich ist, gegenüber der Nachrichtenagentur „MordowMedia“.

Der Naturrasen im Stadion benötige zusätzliche Wärme und Licht, verlautet aus dem Unternehmen. Zuvor hatten sich die Agronomen des Stadions über harte Wetterbedingungen beschwert – der Winter sei in diesem Jahr viel zu lang.

Dem im Winter gut bedeckten Rasen fehlte es an Frühlingswärme. Mit der künstlichen Sonne kommt nun eine Lösung. Einwohner von Saransk schreiben in sozialen Netzwerken, dass das Licht von der Mordowija-Arena in der Nacht auch aus der Ferne gut sichtbar ist.

Zum Thema:

200 Corona-Tote obduziert: Rechtsmediziner plädiert gegen Einschüchterung mit „Killervirus“
Für Menschen lebensbedrohlich: Hasenpest breitet sich weiter aus
Die Agenda der „Bild“  – Wieviel US-Einfluss steckt im Axel-Springer-Konzern?
Tags:
Infrastruktur, Stadion, Fußball-WM 2018, Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, Mordwinien, Saransk, Russland