03:35 15 Dezember 2017
SNA Radio

    Sport

    • Anti-Doping-Labor in Moskau (Archivbild)
      Letztes Update: 12:12 14.12.2017
      12:12 14.12.2017

      „Zweifellos“: Dopingskandal hat politischen Hintergrund – Putin

      Der Dopingskandal ist laut Russlands Präsident Wladimir Putin „zweifellos“ politisch motiviert. Dies erklärte der Staatschef bei seiner jährlichen Pressekonferenz.

    • Doping-Tests
      Letztes Update: 18:40 13.12.2017
      18:40 13.12.2017

      Positiver Doping-Test bei Radsport-Star Christopher Froome

      Die Doping-Proben des vierfachen Tour-de-France-Gewinners Christopher Froome, die im September während des dreiwöchigen Radrennens „Vuelta“ in Spanien entnommen wurden, sind positiv ausgefallen. Dies melden Medien am Mittwoch.

    • Deutsche Fußball-Nationalmannschaft
      Letztes Update: 16:58 13.12.2017
      16:58 13.12.2017

      DFB gibt WM-Prämien für deutsche Fußballspieler bekannt

      Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Mittwoch auf seiner Webseite die Prämien für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland preisgegeben.

    • Ritterturnier „Dinamo Pokal“ im Moskauer Park Sokolniki
      Letztes Update: 12:40 13.12.2017
      12:40 13.12.2017

      Moskau: Ritterkämpfe unter Einsatz von schwerem Kriegsgerät – FOTOs

      Das Ritterturnier in Moskau hat es den Einwohnern der russischen Hauptstadt ermöglicht, sich in die Atmosphäre des Mittelalters zurückzuversetzen. Lanzen, Schwerter, Streitäxte, aber auch schöne Frauen und leckeres Essen – alle Highlights des Ereignisses hat der russische Fotograf Max Woschanow in einer Fotostrecke für Sie zusammengestellt.

    • Fan-ID für Fußball-WM 2018
      Letztes Update: 11:12 13.12.2017
      11:12 13.12.2017

      Fußball-WM 2018: Die Fan-ID ist zehn Tage vor und nach der Meisterschaft gültig

      Die Fan-ID wird vom 4. Juni bis zum 25. Juli gültig sein. Sie wird einmal für alle Spiele kostenlos vergeben. Welche Vorteile bekommen ausländische Gäste mit der Fan-ID?

    • Russische Leichtathleten (Archivbild)
      Letztes Update: 21:52 12.12.2017
      21:52 12.12.2017

      Olympia: Bei diesem Event erlaubt OK-Präsident russischen Athleten Tragen der Nationalflagge

      Der Präsident des Organisationskomitees (OK) der Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea, Lee Hee-beom, hat am Dienstag den Beschluss der Olympischen Versammlung Russlands kommentiert, es russischen Sportlern zu erlauben, unter neutraler Flagge an den Spielen teilzunehmen.

    • Olympische Winterspiele in Pyeongchang 2018 (Archiv)
      Letztes Update: 11:20 12.12.2017
      11:20 12.12.2017

      Unter neutraler Flagge: Russlands Olympische Versammlung für Olympia-Teilnahme

      Die Olympische Versammlung des Nationalen Olympischen Komitees Russlands hat die jüngste Erklärung der russischen Sportler über ihre Teilnahme an den Winterspielen 2018 einstimmig unterstützt.

    • Russische Athletinnen bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi (Archivbild)
      Letztes Update: 20:35 11.12.2017
      20:35 11.12.2017

      Auch ohne Nationalflagge: Russische Sportler wollen zu Olympia

      Die russischen Olympia-Sportler sind bereit, an den Winterspielen 2018 unter der neutralen Flagge teilzunehmen. Die Kommission der Sportler vom Nationalen Olympischen Komitee Russlands hat das entsprechende Statement im Namen der russischen Wintersportler veröffentlicht.

    • IOC-Standort in Lausanne
      Letztes Update: 15:12 10.12.2017
      15:12 10.12.2017

      Wie man Doping besiegen kann – Vorschlag des IOC

      Wie kann man Doping besiegen und die Olympischen Spiele wieder ehrlicher werden lassen? Der Schweizer Politiker und Leiter der IOC-Untersuchungskommission, Samuel Schmid, hat in einem Interview für das Nachrichtenportal Watson eine Maßnahme vorgeschlagen.

    • Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach
      Letztes Update: 10:00 08.12.2017
      10:00 08.12.2017

      IOC-Chef Bach wird Nordkorea zur Olympia-Teilnahme überreden – Medien

      Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, wird Pjöngjang besuchen, um die Teilnahme der nordkoreanischen Sportler an den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang zu besprechen. Das berichtet der südkoreanische Sender KBS unter Berufung auf eine Quelle in der Seouler Regierung.

    • Olympische Winterspiele in Pyeongchang 2018 (Archiv)
      Letztes Update: 08:00 08.12.2017
      08:00 08.12.2017

      „Wenn nicht Doping, dann hat Putin irgendwo Wahlen manipuliert“ – deutscher Sportler

      Leistungsschwimmer Marco Henrichs, der mittlerweile für einen russischen Club startet, kann die IOC-Entscheidung nicht nachvollziehen und sieht sie als Teil einer russophoben Stimmung im Westen und als Resultat medialer Hetze. Es habe zweifelsfrei Dopingfälle in Russland gegeben, deswegen dürfe man aber nicht gleich eine ganze Nation bestrafen.

    • Olympische Winterspiele 2018 in Südkorea
      Letztes Update: 21:53 07.12.2017
      21:53 07.12.2017

      Weißes Haus: USA erwägen Nichtteilnahme an Olympia in Südkorea

      Die USA haben noch nicht offiziell über eine Teilnahme ihrer Auswahl an den Olympischen Winterspielen 2018 in Südkorea entschieden, wie die Sprecherin des Weißen Hauses Sarah Sanders am Donnerstag mitteilte.

    • Anton Schipulin gewinnt Biathlon-Wettkämpfe während Olympischen Spielen in Sotschi (Archivbild)
      Letztes Update: 16:20 07.12.2017
      16:20 07.12.2017

      IOC-Entscheidung: Die wahren Verlierer sind die Fans

      von Ilona Pfeffer

      Mit der Entscheidung, russische Athleten nur unter neutraler Flagge bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang antreten zu lassen, bestraft das IOC nicht nur abstrakt „das Land“, sondern vor allem unschuldige Sportler und Fans. Eine Entscheidung zum Wohle der Zuschauer sähe anders aus.

    • Tattoo mit olympischer Symbolik
      Letztes Update: 13:42 07.12.2017
      13:42 07.12.2017

      Russland nicht ohne Chancen bei Olympia – selbst teilgesperrt, ohne Hymne und Flagge

      Obwohl das Internationale Olympische Komitee nicht alle russischen Athleten zu den Winterspielen in Südkorea zulässt, wobei eine Teilnahme nur unter neutraler Flagge möglich ist, bleibt Russlands Mannschaft trotzdem stark und hat in manchen Sportarten gute Chancen. Diese Prognose liefert die russische Tageszeitung „Kommersant“.

    • US-Nationalmannschaft bei der Eröffnungszeremonie der olympischen Winterspielen in Sotschi (Archivbild)
      Letztes Update: 08:48 07.12.2017
      08:48 07.12.2017

      Auch US-Team stellt Olympia-Teilnahme in Pyeongchang in Frage

      Die Beteiligung der US-amerikanischen Athleten an den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang bleibt weiterhin fraglich. Laut UN-Botschafterin Nikki Haley wird alles von der Situation auf der Koreanischen Halbinsel abhängen. Dies berichtet der TV-Sender CNN.

    • Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang (Archiv)
      Letztes Update: 21:03 06.12.2017
      21:03 06.12.2017

      „IOC-Beschluss soll russisches Volk spalten“ – Olympioniken verschaffen sich Gehör

      Die IOC-Entscheidung, russische Sportler nur unter neutraler Flagge zu den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang zuzulassen, hat im Land Bedauern und Empörung hervorgerufen. Boykottieren oder teilnehmen? Mit dieser Frage beschäftigen sich auch ehemalige Athleten und Olympia-Medaillenträger – und geben eindeutige Antworten.

    • Olympische Spiele (Symbol)
      Letztes Update: 20:14 06.12.2017
      20:14 06.12.2017

      Nach Olympia-Suspendierung Russlands: Manch einer lechzt nach leichtem Sieg

      Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat sein Urteil gefällt: Die Nationalmannschaft Russlands ist für die Olympia gesperrt. Die Entscheidung spielt manchen Gegnern in die Hände, wenngleich nicht alle sich eine solche Hilfe gewünscht haben. In jedem Fall ist das ein schwerer Schlag gegen Sportfreunde.

    • Olympische Spiele in Sotschi (Archiv)
      Letztes Update: 18:41 06.12.2017
      18:41 06.12.2017

      Putin äußert sich zu Olympia-Ausschluss Russlands durch IOC

      Russlands Präsident Wladimir Putin hat die Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) über die Teilnahmemöglichkeit russischer Sportler an den Winterspielen in Südkorea unter neutraler Flagge als „absolut gelenkt“ und „politisch motiviert“ bezeichnet.

    • IOC-Vorsitzender Thomas Bach (l.) und Chef der IOC-Disziplinarkommission Samuel Schmid bei Pressekonferenz in Lausanne
      Letztes Update: 15:05 06.12.2017
      15:05 06.12.2017

      Game Over: Warum wurde Russland von Olympia verbannt?

      Das IOC hat das russische Olympia-Team von den kommenden Winterspielen in Südkorea ausgeschlossen. Einige russische Athleten dürfen zwar in Pyeongchang antreten, aber nur unter neutraler Flagge – und nur wenn sie beweisen können, am angeblichen Dopingsystem nicht beteiligt gewesen zu sein. Das Portal „iz.ru“ berichtet.

    • der russische Langläufer Alexander Legkow (Archiv)
      Letztes Update: 13:55 06.12.2017
      13:55 06.12.2017

      „Narzissmus hinter Rodtschenkows Enthüllungen“ – Sportleranwalt Wieschemann

      Die Entscheidung des IOC ist ein Feigenblatt für die Öffentlichkeit, die Beweisführung undurchsichtig, sagt Rechtsanwalt Christof Wieschemann. Er vertritt die gesperrten russischen Langläufer Alexander Legkow und Jewgeni Below. Den Kronzeugen Grigorij Rodtschenkow hält er für unglaubwürdig, seine Motive für eigennützig und narzisstisch.