14:14 24 Januar 2017
Radio
    Sport

    Ex-Tennisstar Kafelnikow holte im Golf den Präsidentenpokal

    Sport
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0
    MOSKAU, 03. Juni (Michail Smirnow, Sportkommentator der RIA Nowosti). Der erfolgreichste Titelträger des russischen Tennis, Jewgenij Kafelnikow, füllt seine ohnehin nicht arme Pokalsammlung auch nach dem Weggang vom Court weiter auf. Die Mannschaft, für die er antrat, erspielte sich beim 10. Turnier um den Pokal des Präsidenten Russlands im Golf, das im Moskauer Vorort Nachabino im Le Meridian Moscow Country Club stattfand, den dritten Platz.

    Der Präsidentenpokal im Golf ist vorrangig eine Wohltätigkeitsveranstaltung, die sich für Kinder engagieren will: Die während des Turniers eingenommenen Gelder sollen für wohltätige Zwecke verwendet werden. Und so spielen die Junioren gleichberechtigt neben den Erwachsenen.

    Einer der Gründerväter des Turniers, der Chef der Hauptverwaltung für die Betreuung des Diplomatischen Korps beim russischen Außenministerium, Iwan Sergejew, legt Wert auf die Feststellung, dass in der zehnjährigen Geschichte des Turniers bereits 1,5 Millionen US-Dollar gesammelt wurden, die Kindereinrichtungen in Moskau und im Moskauer Vorort Krasnogorsk zugute kommen. Von den Einnahmen aus den letzten Jahren konnten in sechs Schulen, Sozialeinrichtungen und Rehabilitationsstätten Computerklassen ausgestattet werden.

    In diesem Jahr kamen beim Turnier 50 000 US-Dollar zusammen. Ein Teil dieser Gelder wurde erstmals für das Schulinternat in Nowo-Petrowsk zur Verfügung gestellt, welches sich um geistig und körperlich behinderte Kinder kümmert.

    Zum Jubiläumsturnier waren 24 Mannschaften angereist. Jedem Team gehörten ein Diplomat, zwei Geschäftsleute und ein Nachwuchsspieler von der Kinder-Golfakademie an. Den Rasen betrat unter anderem auch die Ehefrau des Moskauer Oberbürgermeisters, Jelena Baturina, die für die Regierung der Hauptstadt spielte. Angesagt hatten sich Abgeordnete der Obersten Rada der Ukraine. Vertreten war auch ein Juniorenteam aus Finnland.

    Wie schon zur Tradition geworden, schrieben die Veranstalter auch einen Schülerwettbewerb für Moskau und Krasnogorsk um das schönste Bild zum Motto „Golf is fun! Golf is cool! Golf is pleasure! Golf is" aus. Diesmal wurde der Wettbewerb noch durch die Ausschreibung um das beste Essay zu diesen Themen bereichert. Begutachtet wurden die Wettbewerbsteilnehmer durch die namhaftesten Sportjournalisten, die sich dem Golf verschrieben haben. Den Sieg trug Ksenia Schinkarenko, Schülerin der 8. Klasse aus der Stadt Dedowsk im Moskauer Umland, davon. Ihr Essay erscheint in der Zeitschrift Golf Digest.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren