00:00 20 Oktober 2017
SNA Radio
    Sport

    Scharapowa hofft auf neuen Sieg in Wimbledon

    Sport
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0
    LONDON, 20. Juni (RIA Nowosti). Die Russin, Maria Scharapowa, ist für das Turnier in Wimbledon auf Sieg eingestimmt.

    „Ich hoffe, dass ich es schaffe", sagte die Tennisspielerin auf einer Pressekonferenz am Vorabend der Offenen Meisterschaften Großbritanniens auf eine Frage von RIA Nowosti.

    „Die Verteidigung eines Titels ist immer schwerer, doch im Vergleich zum vergangenen Jahr, als ich erst 17 Jahre alt war, bin ich jetzt mit 18 reicher an Erfahrungen", stellte die Sportlerin fest.

    „Ich fühle mich in der Tat wohl und sicher, aber vorher weiß man nie, was passiert", fügte sie hinzu. Maria sagte, sie komme mit einem „ganz besonderen Gefühl" nach Wimbledon.

    Mit ihr ist das „ständige Team" angereist: Vater, Trainer und Sparring-Partner sind dabei, während die Mutter zu Hause in Amerika geblieben ist. „Sie sieht keine Spiele, doch sie gratuliert immer zum Sieg", erzählte Scharapowa.

    Für die persönliche Sicherheit der Tennisspielerin in Wimbledon sorgen extra angeheuerte Bodyguards, die sie überallhin begleiten.

    Auf eine Frage, was ihr im Leben außer Training und Starts noch gelingt, sagte Scharapowa: „Ich kann Tennis und andere Dinge gut vereinbaren". So beendet der Tennisstar in diesem Jahr die Ausbildung. Schon bald muss sie eine komplizierte Prüfung in Algebra ablegen.

    Auf die Frage nach ihrem Privatleben antwortete Maria wie gewöhnlich ausweichend: „Ich finde dafür Zeit, doch möchte ich auf dieses Thema nicht eingehen", sagte sie.

    Die Journalisten brachten für das Outfit der Tennisspielerin, welches sie selbst gemeinsam mit Designern entworfen hat, am meisten Interesse auf. „Ich liebe die Mode seit jeher, mochte es immer, anders zu sein als die Anderen, meinen eigenen Geschmack zu haben. Außerdem muss Sportkleidung bequem sein, was auf dem Court besonders wichtig ist", stellte sie fest.

    Scharapowa berichtete, dass sie auf dem Rasen in Wimbledon in einem Dress in Weiß und Orange antreten wird. Es besteht aus einem geschlossenen Oberteil und einem Plisseerock.

    „Das passt ideal zum Wetter, besonders, wenn die jetzige Hitze weiter anhält", ergänzte die Tennisspielerin. Sie brachte ferner 10 Paar eigens für sie angefertigte Tennisschuhe mit Golddekor mit.

    „Ich hoffe, sie helfen mir, die Aufmerksamkeit der Gegnerinnen im Spiel abzulenken", scherzte Scharapowa.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren