09:33 18 Oktober 2017
SNA Radio
    Sport

    Bürgermeister: Die Wahl Moskaus als Gastgeber der Olympiade 2012 wäre historisch

    Sport
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0

    MOSKAU, 04. Juli (RIA Nowosti). Zwei Tage vor Abschluss der Bewerbungskampagne um das Austragungsrecht für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2012 erklärte Moskaus Oberbürgermeister Juri Luschkow, dass die russische Hauptstadt gegenüber den anderen Mitbewerbern einen Vorteil habe, denn die Wahl Moskaus wäre von historischem Rang.

    Juri Luschkow, der bereits in Singapur eingetroffen ist, wo auf der 117. Tagung des Internationalen Olympischen Komitees am 6. Juli der Gastgeber der Spiele 2012 verkündet wird, zog eine Parallele zwischen den Faktoren, die entschieden, dass Peking die Spiele 2008 austrägt, und den Argumenten, die nun zugunsten Moskaus für das Jahr 2012 sprechen.

    „Wir sind aus einem einfachen Grund optimistisch eingestimmt: Wie bekannt, sind die Olympischen Spiele geeignet, tiefe Spuren im Leben von Völkern, Städten und Nationen zu hinterlassen. Für das Recht um die Austragung der Olympischen Spiele 2012 kämpfen fünf fantastische Städte. Während die IOC-Mitglieder sich inzwischen noch auf die endgültige Entscheidung am Mittwoch vorbereiten, sind wir schon jetzt fest überzeugt, dass sie zu dem Schluss kommen: Nur ein Volk, nur eine Stadt, nur eine Nation können sich durch die Austragung der Olympischen Spiele im Jahre 2012 von Grund auf verändern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren