Radio
    Sport

    Kasachstan will Alma-Ata als Austragungsort der Sommerolympiade-2014 vorschlagen

    Sport
    Zum Kurzlink
    0 39 0 0
    MOSKAU, 21. Juli (RIA Nowosti). Das Nationale Olympische Komitee von Kasachstan will die frühere kasachische Hauptstadt Alma-Ata als Austragungsort der Winterolympiade 2014 vorschlagen. Das berichteten kasachische Medien am Donnerstag unter Berufung auf den Pressedienst des Komitees.

    Die Stadt habe die Möglichkeit, der olympischen Bewegung eine neue Richtung vorzuschlagen. Zudem würde ein neues Land für die Förderung des Wintersports in Asien präsentiert, argumentierte das Komitee.

    "Der Staat hat die Initiative des Olympischen Komitees unterstützt. Die Idee, Olympische Winterspiele in Alma-Ata auszutragen, war zum ersten Mal in den 1970er Jahren unterbreitet worden, als ausländische Sportexperten die Natur- und Klimabedingungen der Region um Alma-Ata hoch eingeschätzt hatten.

    Um den Titel des Gastgebers der Olympischen Winterspiele von 2014 buhlen ferner der russische Schwarzmeer-Badeort Sotschi, die bulgarische Hauptstadt Sofia, die georgischen Kurorte Borschomi und Bakuriani wie auch die österreichische Stadt Salzburg. Anträge werden bis spätestens 28. Juli 2005 entgegengenommen.

    Die Entscheidung über den Austragungsort der Olympischen Spiele 2014 soll im Juli 2007 in Guatemala getroffen werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren