14:15 24 Januar 2017
Radio
    Sport

    Olympisches Komitee von Russland nahm neue Satzung an

    Sport
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0
    MOSKAU, 26. Juli (RIA Nowosti). Das Olympische Komitee von Russland hat eine neue Satzung gemäß den Forderungen der Charta des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) angenommen. Das teilte Leonid Tjagatschow, Präsident des nationalen Olympischen Komitees von Russland, am Dienstag in Moskau mit.

    Die damit verbundene Frage sei am selben Tage in der Olympischen Versammlung Russlands erörtert worden. Die Diskussion sei langwierig gewesen. Aber alle strittigen Punkte hätten geregelt werden können.

    Tjagatschow sagte ferner, dass die Mitgliederzahl des Exekutivkomitees des Olympischen Komitees Russlands gemäß den IOC-Anforderungen von 400 auf 230 reduziert und das Büro des Komitees aufgelöst wurde, dessen Funktionen jetzt vom Exekutivkomitee wahrgenommen werden.

    Aufgehoben wurden die Einschränkungen für leitende Repräsentanten staatlicher Strukturen, die jetzt ihre Kandidatur für das Amt des Präsidenten des Olympischen Komitees Russlands aufstellen können.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren