03:26 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Sport

    Moskauer Basketballer holten ULEB-Cup

    Sport
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die Basketballer von Dynamo Moskau haben sich am Dienstag den ULEB-Cup geholt. In Finale schlugen sie Aris Thessaloniki im belgischen Charleroi mit 73:60.

    MOSKAU, 12. April (RIA Novosti). Die Basketballer von Dynamo Moskau haben sich am Dienstag den ULEB-Cup geholt. In Finale schlugen sie Aris Thessaloniki im belgischen Charleroi mit 73:60. Mit diesem Erfolg sicherten sich die Weiß-Blauen auch den Einzug in die Euroliga für das nächste Jahr.

    Für Dynamo war es in der Klubgeschichte der erste Pokalerfolg auf europäischer Bühne. Bis dato galten der Einzug in das Halbfinale der Cups der Pokalsieger im Jahre 1991 und des Europacups im Jahre 1996 als ihre Spitzenleistung.

    Beide Mannschaften gingen kampfgelaunt in das Spiel, entschlossen, dem Kontrahenten auch nicht den geringsten Vorteil zu überlassen. Zunächst war Aris in seiner Teamgeschlossenheit sichtlich überlegen, während die Weiß-Blauen den Gegner immer wieder in die Foulfalle laufen ließen. Das erste Viertel endete mit einem leichten Vorteil für Dynamo: 19:18.

    Bis zur Mitte des zweiten Viertels hielt sich die Jagd nach Punkten die Waage. Doch dann kam Dynamos Verteidiger auf den Platz - Bojan Popovic, der gerade erst seine Verletzungen auskuriert hatte. Der Serbe erzwang die Wende im Spiel. Als die Sirene zur großen Pause ertönte, hatte er, ohne auch nur einmal daneben zu treffen, 11 Punkte für sich verbucht. Damit sicherte sich Dynamo nun schon den beruhigenderen Vorsprung von 37:28.

    Zu Beginn des dritten Viertels trumpften dann die Griechen noch einmal auf und glichen zwischenzeitlich sogar das Ergebnis aus. Doch die Zeit begann gegen sie zu laufen, als sie mit dem Foulspiel überzogen und der Trainer seinen Spielmacher Terrell Castle vom Platz holen musste. Dennoch bis zum Ende des dritten Viertels pendelte das Ergebnis hin und her, ohne eine fühlbare Entscheidung zu bringen. Schließlich stand es 48:45 zugunsten von Dusan Ivcovics Mannschaft.

    Im abschließenden Viertel schaffte Dynamo schließlich das entscheidende Übergewicht. Vier Minuten vor dem Ende führten sie bereits mit 10 Punkten. Nun ließen sie die Griechen sich nicht mehr entfalten. Beim Endergebnis von 73:60 ertönte die Sirene.

    Der ULEB-Cup wurde zum vierten Mal vergeben. Nur der Sieg in der Euroliga ist inzwischen noch höher einzustufen. Bisher holten ihn Pamesa Valencia aus Spanien (2003), Hapoel Jerusalem aus Israel (2004) und Lietuvos Rytas aus Litauen (2005).

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren