03:45 21 November 2017
SNA Radio
    Sport

    Segelregatta in Wladiwostok: Russische Jacht Illusion übernimmt die Führung

    Sport
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0
    WLADIWOSTOK, 05. September (RIA Novosti). Nach dem Lauf über 210 Seemeilen bei der internationalen Segelregatta um den Cup der Bucht Peter des Großen in Wladiwostok hat die russische Jacht Illusion die Führung übernommen, hat RIA Novosti von den Veranstaltern erfahren.

    Das Team unter Steuermann Dmitri Nazwin liegt nach zwei Durchgängen vorne. Die Jacht Maestro von Maxim Lagutenko liegt dahinter auf Platz zwei. Beide Mannschaften kommen vom Segelverein „Sieben Fuß“ aus Wladiwostok, berichtete die Pressesprecherin der Regatta, Jewgenija Batygina.

    Den ersten Lauf über 22 Seemeilen hatte das südkoreanische Segelschiff Tandora für sich entschieden.

    Die offene Meisterschaft Russlands für die Bootsklasse Konrad-25P vereint über 400 Sportler aus Moskau, Sankt Petersburg, Wladiwostok, Chabarowsk, Perm, Nowosibirsk, Irkutsk und anderen russischen Städten. Angereist sind auch Mannschaften aus Korea. Die Region Primorje hatte eine eigene Auswahl ins Rennen geschickt.

    Die Regatta über fünf Durchgänge mit Streckenabschnitten von 22 bis 210 Seemeilen findet am 9. September ihren Abschluss.

    Seit 1986 wird in Wladiwostok um den Cup der Bucht Peter des Großen gesegelt. Nun schon zum fünften Mal ist die Regatta als offene Landesmeisterschaft für die Bootsklasse Konrad-25P ausgeschrieben.

    Das dritte Jahr in Folge hat die Dreimast-Fregatte Nadeschda der Staatlichen Meeresuniversität die Absicherung der Regatta übernommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren