22:44 19 August 2017
SNA Radio
    Sport

    Moskau ringt mit Singapur um Jugendolympiade 2010

    Sport
    Zum Kurzlink
    0 0 10
    MOSKAU, 21. Januar (RIA Novosti). Moskau wird mit Singapur um das Recht wetteifern, im Jahr 2010 die ersten Olympischen Jugend-Sommerspiele austragen zu dürfen.

    Das wird auf der Web-Seite des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) mitgeteilt.

    Das IOC hat am Montag zwei Finalisten im Kampf um das Recht auf die Jugendolympiade ermittelt, wobei Athen, Bangkok und Turin aus der Kandidatenliste gestrichen wurden.

    Bei der Wahl wurde von dem Bericht der IOC-Bewertungskommission ausgegangen, die die Beteiligungsanträge der fünf offiziellen Kandidaten geprüft hatte.

    Der Austragungsort der ersten Jugendolympiade wird von IOC-Präsident Jacques Rogge am 21. Februar 2008 offiziell genannt.

    An der Abstimmung, die per e-mail erfolgen soll, werden alle IOC-Mitglieder, mit Ausnahme der Vertreter von Russland und Singapur, teilnehmen.

    Im November vergangenen Jahres war Moskau in die Liste der offiziellen Kandidaten für die Austragung der Jugendolympiade aufgenommen worden. Dabei schieden Debrecen (Ungarn), Guatemala-Stadt (Guatemala), Poznan (Polen) und Kuala-Lumpur (Malaysia) aus dem Bewerberkreis aus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren