17:51 25 Juni 2018
SNA Radio
    Sport

    Maskajew trainiert trotz Absagegerüchte für WBC-Kampf gegen Peter

    Sport
    Zum Kurzlink
    0 01
    MOSKAU, 22. Januar (RIA Novosti). Der russische Schwergewichtsboxer und WBC-Weltmeister Oleg Maskajew bereitet sich auf die Titelverteidigung gegen den Nigerianer Samuel Peter vor.

    Der Fight soll am 8. März in Cancun (Mexiko) stattfinden, berichtet die Internet-Zeitung FightNews.com. Maskajew wird zum zweiten Mal in den Ring steigen, um seinen im August 2006 erworbenen Weltmeistertitel zu verteidigen. In der US-Presse kursieren derweil Gerüchte, dass der Kampf, der ursprünglich für das Frühjahr 2007 geplant worden war, wieder aufgeschoben werden kann. Doch der WBC-Verband und Maskajews Promoter Dennis Rappaport bestätigen, dass der Fight termingerecht am 8. März stattfinden werde.

    Maskajew überlässt die organisatorischen Schwierigkeiten seinem Manager. "Meine Aufgabe ist, mich auf den Kampf vorzubereiten. Es ist die Aufgabe meines Promoters, das Duell zu organisieren", sagte der Boxer nach Angaben von FightNews.com.

    Er habe den jüngsten Kampf von Peter gegen den Amerikaner Jameel McCline gesehen. Peter wurde damals dreimal zum Boden geschickt, konnte jedoch einen schwer erkämpften Sieg davon tragen. "Wäre McCline in einer besser Form gewesen, hätte er Peter besiegt," urteilte Maskajew. Selbst ein perfekter Boxer könne von heute auf morgen in Vergessenheit geraten. "Ich will das vermeiden und trainiere deshalb", sagte Maskajew. "Ich will Champion bleiben und muss meinen Titel verteidigen".

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren