05:10 22 April 2018
SNA Radio
    Sport

    Trotz Wimbledon-Desaster: Scharapowa bleibt in Top 3 der Weltrangliste

    Sport
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 07. Juli (RIA Novosti). Die russische Tennisspielerin Maria Scharapowa ist nach ihrem miserablen Auftritt beim Wimbledon-Turnier vom zweiten auf den dritten Platz in der WTA-Weltrangliste abgerutscht.

    Scharapowa scheiterte bereits in der zweiten Runde an ihrer Landsmännin Alla Kudrjawzewa. Die Siegerin des Wettbewerbs, Venus Williams, konnte sich im WTA-Ranking nicht verbessern und blieb auf Rang sieben.

    WTA-Ranking (Stand vom 07. Juli)

    1. Ana Ivanovic (Serbien) - 3828 Punkte

    2. Jelena Jankovic (Serbien) - 3685 Punkte

    3. Maria Scharapowa (Russland) - 3626 Punkte

    4. Swetlana Kusnezowa (Russland) - 3455 Punkte

    5. Serena Williams (USA) - 3126 Punkte

    6. Jelena Dementjewa (Russland) - 3105 Punkte

    7. Venus Williams (USA) - 2606 Punkte

    8. Anna Tschakwetadse (Russland) - 2486 Punkte

    9. Dinara Safina (Russland) - 2287 Punkte

    10. Agnieszka Radwanska (Polen) - 2171 Punkte

    11. Vera Swonarjowa (Russland) - 1972 Punkte

    17. Nadeschda Petrowa (Russland) - 1321 Punkte

    18. Maria Kirilenko (Russland) - 1208 Punkte

    35. Alissa Klejbanowa (Russland) - 783 Punkte

    54. Jelena Wesnina (Russland) - 564 Punkte

    56. Jekaterina Makarowa (Russland) - 545 Punkte

    63. Vera Duschewina (Russland) - 497 Punkte

    72. Anastassija Rodionowa (Russland) - 452 Punkte

    87. Jewgenia Rodina (Russland) - 390 Punkte

    91. Galina Woskobojewa (Russland) - 369 Punkte

    92. Anastassija Pawljutschenkowa (Russland) - 369 Punkte

    99. Alla Kudrjawzewa (Russland) - 340 Punkte