15:50 21 August 2017
SNA Radio
    Sport

    Ukraine will chinesisches Geld für EM-2012

    Sport
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Die Ukraine ist an chinesischen Investitionen in Infrastrukturprojekte interessiert, ohne deren Umsetzung die Fußball-Europameisterschaft von 2012 gefährdet sein wird.

    KIEW, 25. Mai (RIA Novosti). Die Ukraine ist an chinesischen Investitionen in Infrastrukturprojekte interessiert, ohne deren Umsetzung die Fußball-Europameisterschaft von 2012 gefährdet sein wird.

    Das sagte der ukrainische Vizeregierungschef Andrej Kljujew am Dienstag in Kiew bei einem Treffen mit Vertretern des staatlichen chinesischen Maschinenbaukonzerns CMCEC. Neben der Vervollkommnung der Infrastruktur (Flughäfen, Verkehrsstraßen und Bahnhöfe) könnten die Ukraine und China auch Energieprojekten und der Förderung von Bodenschätzen Priorität einräumen, so Kljujew.

    Regierungschef Nikolai Asarow bekundete die Bereitschaft, "auch heute noch" alle notwendigen Anträge zu erteilen, um die Arbeit in diesen Bereichen so schnell wie möglich aufzunehmen.

    Seinerseits sagte CMCEC-Generaldirektor Bai Sun, dass China bereits Prioritäten bei der Realisierung von Projekten in der Ukraine gesetzt hatte. Das sei der Bau einer Start- und Landepiste im Kiewer Flughafen Borispol, einer Schnellbahn zwischen Borispol und Kiew, von Kläranlagen und einer Müllverarbeitungsfabrik im Gebiet Kiew. Das seien auch Projekte, die mit der Erschließung alternativer Energien zusammenhängen, sagte Bai.

    Die Fußball-Europameisterschaft wird in der Ukraine und Polen ausgetragen.

    Auslosung des Qualifikationsturniers der Fußball-EM-2012. INFOgraphiken>>

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren