03:42 17 Dezember 2018
SNA Radio
    Sport

    Olympia 2014: Schwedischer Alpinsport-Experte in Sotschi gestorben

    Sport
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der schwedische Skisport-Experte Jan Erik Hedström, der in die Vorbereitung der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi involviert war, ist am Dienstag in Krasnaja Poljana bei Sotschi im Alter von 50 Jahren einem Herzinfarkt erlegen.

    MOSKAU, 12. August (RIA Novosti). Der schwedische Skisport-Experte Jan Erik Hedström, der in die Vorbereitung der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi involviert war, ist am Dienstag in Krasnaja Poljana bei Sotschi im Alter von 50 Jahren einem Herzinfarkt erlegen.

    Wie das Organisationskomitee Sotschi 2014 auf seiner Webseite mitteilt, hatte Hedström vor einigen Monaten das Angebot des Organisationskomitees angenommen, sich an der Vorbereitung der 22. Olympischen Winterspiele und der 11. Paralympischen Winterspiele 2014 zu beteiligen.

    In seiner 25-jährigen Berufslaufbahn hatte Hedström den Weg von einem Skilehrer bis zu einem international anerkannten Experten auf dem Gebiet der Austragung von Ski-Wettkämpfen der Spitzenklasse zurück gelegt. Im Laufe von mehr als zehn Jahren war er technischer Delegierter des Internationalen Skisportverbandes (FIS) bei der Austragung von Alpinsport-Wettkämpfen, unter anderem der FIS-Weltmeisterschaft 2009 in Val d'Isere. Er war der offizielle FIS-Delegierte im schwedischen Are, wo regelmäßig Weltcup-Rennen und Weltmeisterschaften im alpinen Skisport ausgetragen werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren