07:23 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Sport

    Arsenal-Legionär Arschawin denkt ans Aufhören

    Sport
    Zum Kurzlink
    0 10

    Der seit 2009 bei Arsenal engagierte russische Fußball-Star Andrej Arschawin will seine Karriere beenden, schreibt der „London Evening Standard“ am Mittwoch.

    Der seit 2009 bei Arsenal engagierte russische Fußball-Star Andrej Arschawin will seine Karriere beenden, schreibt der „London Evening Standard“ am Mittwoch. 

    Der Halfback der „Cannoneers“, dessen Vertrag bei dem Londoner Traditionsklub in zwei Monaten ausläuft, wird im Mai 32. Laut Medienberichten sind für Arschawin keine Angebote von anderen Klubs eingegangen, obwohl er sich zu Verhandlungen mit potentiellen Interessenten bereit erklärt habe. 

    Da Arsenal, wo Arschawin zuletzt meist auf der Ersatzbank saß, nicht plane, seinen Vertrag zu verlängern, habe der russische Kicker die letzte Hoffnung auf „würdige Varianten“ aufgegeben, so die britische Zeitung. Vom Fußball enttäuscht denke er ernsthaft daran, seine aktive Karriere mit Ende der Saison an den Nagel zu hängen.

    Dem „London Evening Standard“ zufolge will der Russe in London wohnen bleiben. 

    Arschawin hatte im Winter 2009 für die Rekordsumme von 15 Millionen Pfund von Zenit St. Petersburg zu Arsenal gewechselt. Der ehemalige Kapitän der russischen Nationalelf hatte für den Londoner Klub 145 Matches bestritten und 31 Tore erzielt. In der laufenden Saison stand der Arsenal-Legionär bei sieben Spielen der Premier League auf dem Feld – schaffte es aber kein einziges Mal in die Startaufstellung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren