13:39 24 Juni 2019
SNA Radio
    Tschetschenien-Chef Ramsan Kadyrow

    Tschetschenien-Chef Kadyrow zu Blatter-Wiederwahl: „Wo Putin ist, dort ist der Sieg“

    © Sputnik / Sayid Tsarnaev
    Sport
    Zum Kurzlink
    FIFA-Korruptionsskandal (48)
    228320

    Eine „unverhohlene und ehrlose“ Provokation der USA und Großbritanniens, die darauf abzielte, die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland zu verhindern, ist durchgefallen: Fifa-Präsident Joseph Blatter wurde wiedergewählt, wie Tschetscheniens Republikchef Ramsan Kadyrow sagte.

    „In London erklärt man weiterhin in unverschämter Weise, Blatter werde nicht länger als ein Jahr durchhalten und die Weltmeisterschaft in Russland müsse boykottiert werden. Meine Herrschaften, Ihre Anstrengungen sind sinnlos!“, schrieb Kadyrow am Samstag auf Instagram.

    „Wo Putin ist, dort ist der Sieg! – gerade so möchte man die Wahl von Joseph Blatter zum Fifa-Präsidenten kommentieren“, fügte Kadyrow, ehrenamtlicher Präsident des Fußball-Clubs Terek Grosny, hinzu. „Aus Ihren Versuchen, den Weltfußball zu nationalisieren und ihn zu einem Washington und London gehorsamen Köter zu machen, wird nichts!“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    FIFA-Korruptionsskandal (48)

    Zum Thema:

    Politologe Rahr: BND/NSA-Affäre bleibt trotz Fifa-Skandal top-aktuell
    FIFA-Skandal: Fußball kein bloßes Freizeitvergnügen mehr - Experten
    Korruptionsskandal spaltet Fifa
    Hysterie um Fifa: Ablenkungsmanöver der USA
    Tags:
    Fußball, Fußball-Club Terek, FIFA, Wladimir Putin, Joseph Blatter, Russland