08:42 21 August 2017
SNA Radio
    Fedor Emelianenko kämpft Jeff Monson

    Der König des gemischten Stils Jemeljanenko kehrt in den Ring zurück

    © Sputnik/ Alexei Druzhinin
    Sport
    Zum Kurzlink
    0 3392421

    Der berühmte Schwergewichtskämpfer des gemischten Stils, Fjodor Jemeljanenko, hat seine Rückkehr in den Ring nach einer dreijährigen Pause angekündigt.

    Der 38-jährige Kämpfer habe bereits mit der intensiven Vorbereitung begonnen und ein Team von Trainern und Athleten zusammengerufen, die ihm beim Training helfen werden. 

    Der erste Kampf Jemeljanenkos nach der Rückkehr kann erst in einem halben Jahr stattfinden, der Sportler braucht Zeit für die Vorbereitung, wie der Präsident von „М-1 Global“ (der Veranstalter von Kämpfen des gemischten Stils), Wadim Finkelschtein, der Agentur R-Sport sagte.

    „Sein erster Kampf wird nicht unbedingt in Russland durchgeführt. Er muss alle Vorschläge abwägen. Es können entweder Russland, die USA, oder Japan sein“, äußerte Finkelschtein. Fjodor werde auch selber die Organisation wählen, unter deren Schirmherrschaft er auftreten wird.

    Jemeljanenko hat seine Stelle als Berater des russischen Sportministers, die er seit November 2012 innehatte, Anfang Juli aufgegeben.

    Er ist vierfacher Weltmeister im gemischten Stil nach der Version der japanischen Organisation „Pride“, sowie vierfacher Sambo-Weltmeister.
    Jemeljanenko hat derzeit 34 Siege aufzuweisen. Am 21. Juni 2012 hatte er in St. Petersburg seinen bisher letzten Kampf durchgeführt. Sein Kontrahent, Pedro Rizzo, unterlag Fedor nach 1:24 Minute in der ersten Runde durch Knockout. Nach dem Kampf gab die MMA-Legende offiziell ihren Rücktritt bekannt.

    Tags:
    Sambo, Sport, Wadim Finkelschtein, Fedor Emelianenko, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren