10:00 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Kalaschnikow-Flinte “Saiga 12”

    Russisches Team gewinnt WM im Großkaliber-Schießen mit Kalaschnikow-Flinte

    © Foto : kalashnikovconcern
    Sport
    Zum Kurzlink
    12795
    Abonnieren

    Nach Angaben des „Kalaschnikow“-Konzerns hat die neu entwickelte Selbstladeflinte “Saiga 12” dem russischen Team den Sieg bei der Weltmeisterschaft im Großkaliber-Schießen im italienischen Agna gesichert

    Die russischen Schützen holten insgesamt zwölf Medaillen (viermal Gold, fünfmal Silber und dreimal Bronze). An der WM vom 13. bis 19 September nahmen 600 Sportler aus 25 Ländern teil.

    Der Sieg der russischen Mannschaft beim Schießen in unterschiedlichen Parcours ist großenteils auf das neue “Saiga 12”-Gewehr zurückzuführen.

    Tschechien belegte den zweiten Platz, gefolgt von Deutschland.

    Die Entwicklung des Schießsportes sei von großer Bedeutung für Kalaschnikow als einem der größten Waffenhersteller in der Welt, so der Generaldirektor des Unternehmens, Alexej Kriworutschko.

    Der “Kalaschnikow”-Konzern entstand 2013 nach der Fusion der Werke Ischmasch und Ischmech. Das Unternehmen hat viele Fabriken in Russland und liefert seine Erzeugnisse in 27 Länder, darunter die USA, Großbritannien, Deutschland, Norwegen, Italien, Kanada, Kasachstan und Thailand.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kalaschnikow-Durchschlagskraft am eigenen Leibe testen
    Libyen überlegt Kalaschnikow-Deal mit Russland
    Kalaschnikow jetzt auch auf See
    Messe in St. Petersburg: Kalaschnikow setzt auf Lego-Prinzip bei Landungsbooten
    Tags:
    Saiga 12, Kalaschnikow, Alexej Kriworutschko, Russland