SNA Radio
    Formel-1

    Formel-1-Saison 2016: Neues Qualifikations-Verfahren abgestimmt

    © REUTERS / Adrees Latif
    Sport
    Zum Kurzlink
    52013
    Abonnieren

    Für die diesjährige Saison in der Formel 1 ist unter den Startmannschaften eine Veränderung des Qualifikationsformats abgestimmt worden, wie das Portal Motorsport mitteilt. Die neuen Regeln sollen mit Saisonbeginn 2016 in Kraft treten.

    Damit die Veränderungen ins Regelwerk aufgenommen werden können, muss sie der Automobil-Weltverband (FIA) im kommenden Monat noch bestätigen. Es werde, so Motorsport, jedoch davon ausgegangen, dass man sich bemühen werde, die neuen Regeln bis zum Beginn der Formel-1-Saison einzuführen.

    Formel-1: Erstes freies Training in Sotschi
    © Sputnik / Vladimir Astapkovich

    Das neue Format sehe vor, dass in einem 16-minütigen ersten Qualifikationsrennen nach sieben Minuten der langsamste Fahrer ausscheidet, danach alle 90 Sekunden ein weiterer, bis die besten 15 in die zweite Qualifikationsrunde weiterkommen.

    Die zweite Qualifikationsrunde solle 15 Minuten dauern. Nach sechs Minuten scheidet der langsamste Fahrer aus, danach alle 90 Sekunden ein weiterer. Im Ergebnis dieser Qualifikationsrunde kommen acht Teilnehmer in die dritte Runde weiter.

    Die dritte Qualifikationsrunde umfasst 14 Minuten. Nach fünf Minuten scheidet wiederum der langsamste Fahrer aus, dann alle 90 Sekunden ein weiterer. In den letzten 90 Sekunden sollen zwei Fahrer übrig bleiben, die um die Pole-Position kämpfen werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Formel-1, FIA