03:48 17 November 2019
SNA Radio
    Tennisstar Maria Scharapowa (Archiv)

    Doping-Fall Scharapowa sorgt weltweit für Aufsehen

    © Sputnik / Alexej Filippow
    Sport
    Zum Kurzlink
    185311
    Abonnieren

    Das Geständnis der russischen Tennisspielerin Maria Scharapowa bei einer Pressekonferenz in Los Angeles, dass sie sich mit einer von der Welt-Anti-Doping-Agentur nicht zugelassenen Substanz gedopt hat, sorgte weltweit für ein großes mediales Aufsehen.

    Die „Los Angeles Times“ schreibt über den „Dopingskandal“ um die berühmte Tennisspielerin: “Tennisstar Maria Scharapowa wurde in diesem Jahr bei den Australian Open positiv getestet. Das teilte die 28-Jährige am Montag bei einer Pressekonferenz in Los Angeles mit: „Ich bin bei den Dopingtests durchgefallen und übernehme die volle Verantwortung“.

    Die Tennisspielerin sagte, dass sie über den positiven Test in einem Schreiben des Internationalen Tennisverbandes informiert worden war. Ihr zufolge bekam sie am 22. Dezember eine E-Mail von der Welt-Anti-Doping-Agentur, in der die im kommenden Jahr untersagten Substanzen aufgezählt wurden. Allerdings habe sie diese Liste nicht angeschaut. Scharapowa sagte, dass sie das Medikament Meldonium seit 2006 wegen ihrer Diabetes-Behandlung und Magnesiummangels eingenommen habe.

    „Los Angeles Times“ weist darauf hin, dass Meldonium in den USA nicht zugelassen ist, obwohl es von vielen Herzkranken in Osteuropa und den postsowjetischen Ländern genommen wird. Dieses Medikament wird auch im Internet verkauft. „Meldonium, mit dem sich Tennisstar Maria Scharapowa bei den Australian Open gedopt hat, wird in der lettischen Hauptstadt Riga produziert und in großen Mengen exportiert“, schreibt die australische Zeitung „Sydney Morning Herald“.

    „Scharapowas Geständnis ist für einen Spitzensportler fast beispiellos“, schreibt der „Guardian“. „Die meisten Sportstars versuchen, positive Testergebnisse zu verheimlichen. Aber nur wenige Sportler verhielten sich wie Scharapowa, die mit mehr als 20 Millionen US-Dollar zu den bestbezahlten Sportlerinnen gehöre.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Meldonium-Entwickler zu Doping-Skandal: Athleten haben Recht auf gesundes Herz
    Doping-Vorwürfe gegen russische Sportler: Kreml warnt vor Polit-Instrumentalisierung
    ARD-Doku über Doping in Russland - Moskau nimmt Stellung
    Tags:
    Maria Scharapowa, Russland