11:19 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Iwan Sozonow und Wladimir Iwanow

    Russen schreiben Badminton-Geschichte und führen wilden Freudentanz auf - VIDEO

    © REUTERS / Andrew Boyers Livepic
    Sport
    Zum Kurzlink
    5690
    Abonnieren

    Die Badminton-Europameister Iwan Sozonow und Wladimir Iwanow haben einen Doppelsieg zu feiern: Sie sind die ersten Russen in der Geschichte, die das Finale bei dem Premier Superseries-Turnier „Yonex All-England“ erreicht und dabei auch noch im Finalspiel gewonnen haben. Diesen Sieg feierten die beiden mit dem berühmten neuseeländischen Haka-Tanz.

    Am Wochenende haben  die Russen Iwan Sozonow und Wladimir Iwanow im Finale die Japaner Hiroyuki Endo und Kenichi Hayakawa, Nummer sieben der Weltrangliste, geschlagen. Nach dem Spiel führten die Russen einen neuseeländischen Tanz der Ureinwohner Maori auf.

    Der Haka ist ein traditioneller Kriegstanz aus Neuseeland, der ursprünglich dafür gedacht war, den Gegner einzuschüchtern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Von US-Sanktionen betroffenes russisches Schiff in Singapur festgenommen
    Handelsblatt: „Trump sollte Russland in die Nato einladen“
    Israel testet neues Raketentriebwerk
    Putin trifft sich mit deutschen Topmanagern in Sotschi
    Tags:
    Haka-Tanz, Badminton, Yonex All-England, Wladimir Iwanow, Iwan Sozonow, Russland