15:48 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    0 515
    Abonnieren

    Der gebürtige Brasilianer und Torwart Marinato Guilherme hat beim letztendlich gewonnenen Freundschaftsspiel gegen Litauen als erster eingebürgerter Nationalspieler Fußball-Geschichte geschrieben.

    Der Spieler ersetzte in der Halbzeit den Torhüter Stanislaw Kritsiuk. Guilherme war so der erste in die russische Nationalmannschaft vollständig integrierter ausländischer Spieler. Das Freundschaftsspiel  gegen Litauen hat Russland mit 3:0 gewonnen.

    Guilherme spielt seit 2007 für den russischen Spitzenclub Lokomotiv Moskau, mit dem er den Russland-Pokal gewonnen hatte. Im November 2015 bekam der Brasilianer seinen russischen Pass.

    Der russische Nationaltrainer Leonid Sluzki wollte zuvor auch den Bundesligaprofi Roman Neustädter einbürgern, allerdings müsste Neustädter für die russische Staatsbürgerschaft erst seinen deutschen Pass abgeben. Vorerst sei der Traum vom Einzug Neustädters in den russischen Spitzenfußball darum geplatzt, wie Medien berichten.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „EU will sich über Gesetz stellen“ – Lawrow über Sanktionen im Fall Nawalny
    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    Schoigu bewertet Situation an der Grenze des russisch-weißrussischen Unionsstaates zu Nato-Ländern
    Tesla feuert Projektleiter in Brandenburg: Wegen unbezahlter Wasserrechnungen?
    Tags:
    Freundschaftsspiel, Nationalmannschaft, Fußball, Sport, Marinato Guilherme, Litauen, Russland