10:28 24 Februar 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    2116
    Abonnieren

    Fünf der besten Fußball-Spielerinnen der US-Nationalmannschaft, darunter auch die Weltmeisterin Carli Lloyd, haben eine Beschwerde gegen U.S. Soccer, den offiziellen Fußballverband der USA, wegen Lohndiskriminierung eingereicht.

    Die Sportlerinnen beklagen, deutlich schlechter als ihre männlichen Kollegen bezahlt zu werden. Dabei seien sie die treibende wirtschaftliche Kraft von U.S. Soccer.

    In der Beschwerde, die sie bei der Equal Employment Opportunity Commission (EEOC), eine US-Bundesbehörde mit dem Auftrag, Diskriminierung in Beschäftigung und Beruf zu beenden, am Mittwoch einreichten, fordern sie eine Ermittlung gegen U.S. Soccer.

    „Wir haben über Jahre hinweg unseren Wert bewiesen“, sagte Lloyd in einem Interview für den TV-Sender NBC. „Der Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen ist einfach zu groß.“  Die US-Fußballbehörde hat dazu bisher keinen Kommentar abgegeben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Belgische National-Elf sagt Training ab: „Fußball heute unwichtig“
    Massen-Schlägerei von Fußball-Fans in Dresden – Video
    Fußball-Idol Messi trifft fünfjährigen Fan aus Afghanistan
    Fußball-WM 2006: Keine Beweise für Stimmenkauf
    Tags:
    Diskriminierung, Frauen, Fußball, USA