15:29 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    1596
    Abonnieren

    Fußball-Nationalspieler Mario Gomez verlässt nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei den Spitzenclub Besiktas Istanbul. Das berichtete das Magazin „Stern“ am Mittwoch in seiner Online-Ausgabe.

    In einer persönlichen Erklärung im Internet schrieb der frühere Bundesliga-Stürmer: "Der Grund dafür ist ausschließlich die politische Situation! Weder sportliche noch andere Gründe haben mich dazu bewegt. Einzig und allein die schrecklichen Geschehnisse der letzten Tage."

    Zum Zeitpunkt des Putschversuchs war Gomez im Urlaub und nicht in Istanbul. Gomez war im vergangenen Sommer auf Leihbasis mit Kaufoption vom AC Florenz zum türkischen Meister gewechselt. Wohin er wechselt, ist noch offen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Apropos „inzestuöse Isländer“: Petrys Fußball-Twitter sorgt für Furore
    Fußball-Reporterin Neumann: Das EM-Finale kommentiert sie (noch) nicht
    Deutsche Polizei bei Fußball-EM – bei Deutschland-Spielen auf der Jagd nach Störern
    Strafe für schlechtes Spiel: Ukrainer wollen Fußball-Auswahl in den Donbass schicken
    Tags:
    Ausstieg, Besiktas, Mario Gomez, Türkei