20:18 26 September 2017
SNA Radio
    Russische Synchronschwimmerinnen auf dem Weg nach Rio

    Trotz Doppelstandards: Bereits 272 russische Sportler zu Olympia 2016 zugelassen

    © Sputnik/ Anton Denisov
    Sport
    Zum Kurzlink
    Olympia Rio-2016 (173)
    41892864

    Zum aktuellen Zeitpunkt sind laut dem russischen Sportminister Witali Mutko 272 russische Sportler zu der Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro zugelassen worden.

    „Der Schlusspunkt wird morgen gesetzt, wenn die Prozedur für mehrere Sportarten vollbracht ist. Wir sehen, dass gewisse Kriterien nur für unser Team eingeführt worden sind. Wir haben gesehen, dass es unterschiedliche Standards gibt. Die Regierung des Landes, wir alle und die Verbände haben bereits alles gesagt. Jetzt müssen wir uns konzentrieren und unsere Arbeit fortsetzen“, sagte Mutko bei einer Sitzung im Sportministerium.

    Am 24. Juli hatte das Internationale Olympische Komitee (IOC) trotz gegenteiliger Erwartung auf die Disqualifizierung der gesamten russischen Olympiamannschaft für die Spiele in Brasilien verzichtet. Die endgültige Entscheidung wurde den internationalen Verbänden in den jeweiligen Sportarten überlassen.

    Themen:
    Olympia Rio-2016 (173)

    Zum Thema:

    Sport-Jurist: Im Fall Russland verstößt IOC gegen Olympische Charta
    Olympia 2016: Russen stellen das sauberste Team - Bloomberg-Kolumnist
    Olympia: Turnweltverband lässt Russlands Sportgymnastik-Team nach Rio
    Westliche Medien wollten IOC zu Olympia-Sperre für Russland bewegen – Journalistin
    Tags:
    Sportler, Arbeit, Doppelstandards, Olympische Spiele in Rio de Janeiro, Witali Mutko, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren