14:37 26 September 2017
SNA Radio
    Polizei in Köln

    Nach EM-2016-Schlägerei: Russen kommen in Köln mit Bewährung davon

    © AFP 2017/ Oliver Berg
    Sport
    Zum Kurzlink
    2386149

    Vier russische Hooligans sind wegen eines Angriffs auf spanische Touristen nahe dem Kölner Dom auf der Rückreise von der EM in Frankreich zu Bewährungsstrafen verurteilt worden, wie deutsche Medien unter Berufung auf dpa berichten.

    Euro 2016: Diese Momente bleiben in Erinnerung
    © AFP 2017/ Francisco Leong
    Das Kölner Amtsgericht verurteilte drei der Angeklagten zu jeweils zehn Monaten und einen Täter zu einem Jahr Freiheitsstrafe auf Bewährung. Das Verfahren gegen den fünften Angeklagten, der als einziger die Vorwürfe bestritten hatte, wurde ausgegliedert und soll Mitte August fortgesetzt werden. Die Angeklagten sind russischen Medien zufolge von Beruf Manager, Mathelehrer, Wirtschaftsprüfer und Köche.

    Die jungen Männer hatten Mitte Juni auf dem Rückweg von der Fußball-EM in Frankreich in Köln Station gemacht und vor dem Kölner Dom drei spanische Touristen angegriffen, getreten und geschlagen. Die Opfer hatten laut Polizei Aufkleber mit antifaschistischen Aufdrucken geklebt. Dies soll der Auslöser für den Angriff gewesen sein. Eines der Opfer erlitt einen Nasenbeinbruch.

    Zum Thema:

    Tausende Festnahmen wegen illegaler Fußballwetten bei EM 2016
    Fazit EM 2016 in Frankreich: Das Geld hat das Sagen
    Tags:
    Gericht, Fußball-EM 2016, Köln, Russland, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren