19:07 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Der Ekelpool von Rio

    Grünes Ekelbecken von Rio: Mythos gelüftet

    © AFP 2019 / Odd ANDERSEN / AFP
    Sport
    Zum Kurzlink
    Olympia Rio-2016 (173)
    121395
    Abonnieren

    Tagelang hat die ganze Welt gerätselt, wieso sich das Olympia-Schwimmbecken in Rio in eine grüne Suppe verwandelt hat. Nun haben die Organisatoren eine Antwort parat – Schuld an allem ist ein Mitarbeiter, der literweise eine falsche Substanz in den Pool gekippt haben soll, wie The Washington Post berichtet.

    Das Organisations-Team, das schon mehrere Tage nach dem Grund für die Verfärbungen und den starken Geruch suchte, hat demnach nun herausgefunden, was tatsächlich passiert ist: Ein Mitarbeiter habe rund 80 Liter Wasserstoffperoxid in das Wasser gekippt. Dieses Mittel neutralisiert Chlor, wonach sich dann ungehindert Algen und Bakterien im Wasser vermehren konnten.

    If the pool doesn't change, we do! #hulk #green #greenpool #adaption #nofilter

    Опубликовано Stephan Feck 12 августа 2016 г.

    Die Einfärbung hat Sportlern bereits Probleme bereitet: Die britische Turmspringerin Tonia Couch sagte gegenüber „The Times“, sie habe nach dem Eintauchen ihre Sprungpartnerin Lois Toulson nicht mehr sehen können. 

    „An der ganzen Anlage riecht es, als ob jemand gefurzt hat“, schrieb zuvor Brettspringer Stephan Feck auf Facebook.

    The moment you want to do some workout and the pool is closed󾍁 the whole venue smells like somebody has fart #goodmorning #failed #tollermensch

    Опубликовано Stephan Feck 12 августа 2016 г.

    Laut dem russischen Sport-TV-Sender Match TV haben die Organisatoren versprochen, das Problem schnellstmöglich zu beheben. Am Sonntagabend jedoch ist das Sprungbecken weiterhin grün.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Olympia Rio-2016 (173)

    Zum Thema:

    Keine 50 Meter: Olympia-Schwimmbecken zu kurz – erklärt das die Rekord-Welle?
    Qualität anders als in EU: Deutsche und andere Marken sorgen für Verbraucherskandal in Russland
    „Sie bauen einfach weiter“: Rohrverlegung bei Nord Stream 2 wieder aufgenommen – OMV
    Polens Präsident Duda will in Russland plötzlich keinen Nato-Feind mehr sehen – Moskau kommentiert
    Tags:
    Becken, Wassersport, Wasser, Olympische Spiele in Rio de Janeiro, Rio de Janeiro