16:35 16 Januar 2018
SNA Radio
    Russische Frauen-Handballnationalmannschaft

    Solidarität: Russische Olympia-Handballerinnen spenden Preisgeld an Paralympioniken

    © Sputnik/ Alexei Filippov
    Sport
    Zum Kurzlink
    Paralympics in Rio (44)
    4580

    Das russische Frauen-Handball-Team, das bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro Gold gewonnen hatte, will 1,5 Millionen Rubel (etwa 20.000 Euro) an russische paralympische Sportler überweisen, die von der Paralympiade ausgeschlossen sind. Dies berichtet die Agentur R-Sport.

    „Sie (die russischen Olympia-Handballerinnen – Anm. d. Red.) haben die Entscheidung getroffen, dass jede von ihnen 100.000 Rubel aus ihren Preisgeldern nimmt und an das Paralympische Team weiterleitet. Die Gesamtsumme beträgt demnach 1,5 Millionen Rubel. Sie werden an einen Empfänger gerichtet, der vom nationalen Paralympischen Komitee Russlands genannt wird, als Unterstützung derjeniger, die an den Paralympischen Spielen nicht teilnehmen werden. Ich begrüße diese Initiative komplett: gut gemacht, ich bin sehr dankbar dafür“, sagte der Präsident des russischen Handballverbandes, Sergej Schischkarew, gegenüber der Agentur.

    Mit der Überweisung der Preisgelder sei bereits begonnen worden. Bereits Anfang nächster Woche wird sich Schischkarew eigenen Angaben zufolge an das nationale Paralympische Komitee Russlands wenden, das dann einen Empfänger und ein Konto wählt. Nächste Woche könne man bereits die erfolgreiche Überweisung bekanntgeben.

    Schischkarew teilte außerdem mit, dass er den paralympischen Handball entwickeln will. „Ich hoffe, dass wir im Verband in Zukunft systematische Beziehungen zu unserem Paralympischen Komitee aufbauen werden und wir damit die Entwicklung des Paralympischen Handballs fördern können.“

    Der Internationale Sportsgerichthof CAS hatte am 23. August die russische Klage gegen das Urteil des Internationalen Paralympischen Komitees zum Ausschluss der russischen Delegation von den Paralympischen Spielen 2016 abgelehnt und die Komplett-Sperre für Russland bekräftigt.

    Themen:
    Paralympics in Rio (44)

    Zum Thema:

    Putin: Russland bekommt eigene Paralympics
    „Jenseits von Recht und Moral“: Putin geißelt Sperre russischer Paralympiker
    Russland-Aus für Paralympics: „Bild“, „Zeit“ & Co. jubilieren Schadenfreude
    Tags:
    Paralympics 2016, Internationaler Sportgerichtshof CAS, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren