21:37 17 Juli 2018
SNA Radio
    Schließung der ersten Auflage der Europaspiele in Baku

    Minsk siegte: Europaspiele 2019 kommen nach Weißrussland

    © Sputnik / Alexei Filippov
    Sport
    Zum Kurzlink
    0 202

    Weißrussland ist 2019 Ausrichter der zweiten Auflage der Europaspiele. Das hat die Generalversammlung der Europäischen Olympischen Komitees (EOC) Medienberichten zufolge am Freitag in Minsk per Abstimmung beschlossen.

    Wie das Portal „Insidethegames“ schreibt, stimmten 43 Länder für die Spiele in Minsk. Fünf Länder enthielten sich ihrer Stimme. Dänemark und Norwegen votierten dagegen. 

    Wie der weißrussische Staatschef Alexander Lukaschenko beim Treffen mit dem Vizeleiter des Nationalen Olympischen Komitees Aserbaidschans, Tschingis Gussejnsade, sagte, könne Minsk von Aserbaidschans Erfahrungen bei der Ausrichtung der Europaspiele profitieren.

    Die Premiere der Europaspiele hatte im Jahr 2015 in der aserbaidschanischen Hauptstadt, Baku, stattgefunden.

    Ursprünglich hätten die Europaspiele 2019 in den Niederlanden stattfinden sollen, welche die Ausrichterrolle aber kurz nach dem Zuschlag zurückgaben. Als Favorit galt danach lange Russland mit den Städten Kasan und Sotschi. Nach dem Dopingskandal rund um die russischen Athleten erklärte jedoch das Internationale Olympische Komitee IOC, Europaspiele in Russland nicht unterstützen zu wollen.

    Tags:
    Austragungsort, Europaspiele, Europäische Olympischen Komitees EOC, Internationales Olympisches Komitee (IOC), Tschingis Gussejnsade, Alexander Lukaschenko, Norwegen, Dänemark, Niederlande, Aserbaidschan, Weißrussland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren