Widgets Magazine
00:49 18 Juli 2019
SNA Radio
    Russische Anti-Doping-Agentur RUSADA

    Wada-Präsident lobt Fortschritte bei Rusada

    © Sputnik / Vladimir Pesnya
    Sport
    Zum Kurzlink
    197

    Der Präsident der Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada), Craig Reedie, hat die suspendierte russische Anti-Doping-Agentur (Rusada) für ihren Reformprozess gelobt, wie Reuters am Montag meldet.

    Reedie verwies demnach darauf, dass es bereits einen großen Progress bei der Rusada gebe. Aber „es gibt noch viel zu tun“, sagte er bei einem internationalen Wada-Treffen im schweizerischen Lausanne.

    „Die Rusada muss demonstrieren, dass ihre Prozesse autonom und unabhängig von Fremdmischung sind.“

    Der Wada-Präsident betonte dabei, dass seit März 2016 zwei Wada-Experten in Russland arbeiten, um die Tests der Sportler in Russland zu kontrollieren.

    Am 7. März war mitgeteilt worden, dass die russische Regierung die Finanzierung für die russische Antidopingagentur Rusada aufgestockt habe. Dabei hatte am 1. März der russische Präsident Wladimir Putin bei einer Beratung zu der 2019 bevorstehenden Universiade im sibirischen Krasnojarsk eingestanden, dass das bisher existierende Anti-Doping-System in Russland offenbar nicht funktionierte. Nun müsse, so Putin, in Russland ein strenges und effektives Anti-Doping-System aufgebaut werden.

    Die Wada hatte im November 2015 die russische Anti-Doping-Agentur Rusada suspendiert und dem Doping-Kontrolllabor in Moskau die Lizenz entzogen. Im Auftrag der Wada sollen die Experten Peter Nicholson und Ieva Lukosiute-Stanikuniene den Wiederaufbau des Anti-Doping-Systems in Russland überwachen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wada will Koffein auf Dopingliste setzen
    „Überraschungsschlag“: Wada-Chef verärgert über IOC-Brief
    IOC: WADA sollte unabhängigen Präsidenten wählen
    Rusada-Chefin bekräftigt: NYT entstellte ihre Worte aus Interview
    Rusada pfeift Doping-Geständnis zurück
    Tags:
    Reform, Kontrolle, Doping, Fortschritte, Wladimir Putin, Craig Reedie, Lausanne, Russland