15:37 18 Juni 2019
SNA Radio
    Jewgeni Pljuschtschenko bei der Eiskunstlauf-WM in GroßbritannienJewgeni Pljuschtschenko bei einer Eiskunstlauf-Schau in Jerewan

    Eiskunstlauf-Star Pljuschtschenko beendet Karriere - VIDEO

    © Sputnik / Wladimir Pesnja © Sputnik / Sputnik
    1 / 2
    Sport
    Zum Kurzlink
    0 114

    Der russische Eiskunstläufer Jewgeni Pljuschtschenko (34) hat seine Karriere für beendet erklärt. Dennoch möchte er zu den Olympischen Winterspielen 2018 in Südkorea – als Trainer.

    „Ich habe meine Sportkarriere beendet“, sagte der zweifache Olympia-Sieger in einem Interview mit dem russischen Fernsehen. Nun wolle er sich als Trainer versuchen und eröffne eine eigene Schule in Moskau. Wenn alles klappen werde, werde er nach Pyeongchang fahren.

    Pljuschtschenko, der im Alter von vier Jahren mit dem Eiskunstlaufen begonnen hat, ist zweifacher Olympiasieger (2006 und 2014), dreifacher Welt- und siebenfacher Europameister.

    1999 sprang der damals 17-Jährige — als erster Eiskunstläufer der Welt — die Kombination Vierfach-Toeloop-Dreifach-Toeloop-Doppel-Rittberger. Zudem ist er der erste männliche Eiskunstläufer, der die Biellmann-Pirouette in sein Programm aufgenommen hat.

    Pljuschtschenko hat an insgesamt vier Olympischen Spielen teilgenommen und musste 15 Mal wegen Verletzungen operiert werden. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi gewann Pljuschtschenko im Teamwettbewerb die Goldmedaille. Im Einzelwettbewerb konnte er jedoch nicht antreten, weil er sich beim Einlaufen wieder eine Rückenverletzung zuzog.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Jewgeni Pljuschtschenko, Russland