21:48 22 Februar 2018
SNA Radio
    Sergei Lawrow signiert einen Fussball

    Lawrow mal ganz anders: Ohne Politik, nur über Fußball

    © Sputnik/ Vitaly Beloussow
    Sport
    Zum Kurzlink
    41017

    Der russische Außenminister Sergei Lawrow hat im Gespräch mit Medien erklärt, was für ihn Fußball bedeutet, und über seinen Lieblingsfußballverein gesprochen.

    Demnach hat Lawrow 16 Jahre auf den Sieg seines Lieblingsfußballvereins gewartet. In der jüngsten Saison gewann nämlich Spartak Moskau erstmals seit 2001 die russische Meisterschaft.

    „Das ist das gleiche wie mit der Heimat. Man wählt sie sich nicht aus. Wenn die Lieblingsmannschaft dir ans Herz gewachsen ist, muss man für immer bei ihr bleiben“, so Lawrow.

    Wenn man sich ein Spiel seines Clubs anschaue, werde man wieder ein Junge und vergesse alles, so Lawrow weiter.

    „Bei der Meisterschaft warte ich auf jeden Spieltag. Ich nehme mir vor, ins Stadion zu gehen. Wenn ich nicht in Moskau bin, sorge ich extra dafür, mir eine Liveübertragung anzuschauen. Wenn es ein Auswärtsspiel ist, dann rühre ich mich natürlich nicht vom Fernseher weg“, sagte der Außenminister.

    Er fügte hinzu, dass der italienische Trainer von Spartak, Massimo Carrera, mit dem Club seelenverwandt sei. „Ich hab mit ihm einmal Fußball gespielt und verstanden, worin sein Phänomen liegt. Er ist eine Persönlichkeit, die sich auf hundert Prozent – wenn nicht mehr – ihrer Sache widmet. Man siehtja auch, dass er das liebt. Wir hatten wirklich Glück, dass er mit Spartak seelenverwandt ist“, so Lawrow.

    Der Fußballverein Spartak Moskau hat in der Saison 2016/17 zum zehnten Mal die russische Meisterschaft gewonnen. Zuvor hatte der Club diesen Titel in den Jahren 1992-1994 und 1996-2001 errungen.

    Zum Thema:

    Spartak-Moskau-Fans zu BBC-Hooligans-Doku: „Bla-Bla-Channel“ - VIDEOs
    Stadion "Spartak" Moskau: Hier kickt in Russland die Weltklasse – Teil III
    Fußball fehl am Platz: Dynamo Kiew lehnt Freundschaftsspiel gegen Spartak Moskau ab
    Tags:
    Meisterschaft, Mannschaft, Fußball, Spartak, Außenministerium Russlands, Sergej Lawrow, Moskau, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren