01:44 31 März 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    7371
    Abonnieren

    Haargummis oder Fingernägel in Weiß-Blau-Rot? Kommt nicht in die Tüte! Wenn russische Leitathleten schon bei Wettkämpfen antreten dürfen, dann bitte ohne sichtbare Herkunftsmerkmale. Dies fordert der Internationale Leichtathletikverband IAAF.

    Einige Sportler aus Russland dürfen an Wettkämpfen teilnehmen, um sich für die kommende WM in London zu qualifizieren – trotz Sperre des russischen Leichtathletikverbands. „Nur unter neutraler Flagge“ gilt dabei auch für Kleidung, Accessoires und Make-up der Athleten.

    „Wir dürfen gar nichts tragen, was auch nur eine Anspielung auf die russische Flagge sein könnte“, sagte die russische Hochsprungmeisterin Marija Lasizkene dem TV-Sender. „Noch gab es keine Kontrollen, aber ich denke, das kommt noch bei der WM.“

    Dass der IAAF es mit dieser Regelung ernst meint, hat die russische Weitspringerin Darja Klischina schon zu spüren bekommen: Bei der Europameisterschaft in Belgrad trug sie ein Haargummi in Weiß-Blau-Rot. Die Funktionäre des Weltverbands fanden das nicht witzig.

    Ganz besonders, „wenn Russland versucht, seine Mitgliedschaft beim IAAF wiederzuerlangen“, sei derartiges Verhalten eines Sportlers unter neutraler Flagge inakzeptabel, hieß es in einer offiziellen Erklärung des Weltverbands.

    Die Athletin sagte dazu: „Es ist natürlich sehr unangenehm, wenn man bei Wettkämpfen nur deinen Namen nennt ohne das Land. Aber alle wissen ja, dass ich Russland vertrete und die Ehre meiner Heimat verteidige.“

    Deutlichere Worte fand Sergej Schubenkow, der Hürdenläufer: „Ich bin und bleibe Russe, auch wenn sie mir fünf neutrale Flaggen auf die Stirn kleben. Ich werde auch in Zukunft in Russland leben, in Russland trainieren und für Russland antreten“, sagte er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Leichtathleten und Olympia: IAAF lehnt Teilnahmeantrag ab
    IOC: IAAF-Startverbot gegen russische Leichtathleten bleibt in Kraft
    Olympia-Verbot für Russland vorprogrammiert – IAAF handelt auf Befehl: Issinbajewa
    Nach Doping-Skandal: Diese russischen Athleten lässt die IAAF zur Olympiade nach Rio
    Tags:
    Flagge, Verbot, IAAF, Russland