Widgets Magazine
19:34 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Ein Champions-League-Fußball mit dem Logo der diesjährigen Siegermannschaft Real Madrid

    Bombe geplatzt: Champions League gibt’s ab 2018 nur noch im Pay-TV

    © AFP 2019 / Philippe Desmazes
    Sport
    Zum Kurzlink
    94114
    Abonnieren

    Ab der Saison 2018/19 wird kein Spiel der Champions League (CL) mehr im deutschen Free-TV ausgestrahlt – erstmals in der Fernseh-Geschichte des Landes. Wie Medien am Dienstag berichten, hat sich Sky alle Übertragungsrechte gesichert.

    Demnach gilt das von der Uefa erworbene Paket für alle Verbreitungswege bis 2021. Der Streaming-Anbieter DAZN soll eine Sub-Lizenz für das Internet erhalten. Der ZDF ging offenbar leer aus.

    "Für die Fußballfans ist die Verlagerung in das Pay-TV eine schlechte Nachricht", wird ZDF-Intendant Thomas Bellut zitiert. "Europäischer Spitzen-Fußball wird zu einem exklusiven Angebot für deutlich weniger Zuschauer als bisher."

    Die öffentlich-rechtlichen Sender dürfen also nur noch in der kommenden Saison Partien im frei empfangbaren Fernsehen übertragen.

    Über den Kaufpreis liegen offiziell keine Angaben vor. Auch über die Kosten für künftige Kunden gibt es keine Informationen.

    Österreich hat das Schicksal übrigens ebenso getroffen: Der ORF darf ab 2018 keine CL-Spiele mehr übertragen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Südkorea will gemeinsam mit Nordkorea Fußball-WM 2030 austragen
    Fußball-WM 2018: Scheiche von Katar kaufen VIP-Logen in Millionenhöhe
    Norwegischer Fußballverein präsentiert eigene Kondom-Marke
    Womit sich Russland die Fußball-WM 2018 verdiente – Mutko
    Tags:
    Übertragungsrechte, Übertragung, Fernsehen, Champions League, ORF, ZDF, Sky, Österreich, Deutschland