04:58 02 Juni 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    2132
    Abonnieren

    Der portugiesische Fußball-Star Cristiano Ronaldo hat beschlossen, 14,8 Millionen Euro an den spanischen Fiskus zu zahlen, um eine mögliche Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung zu vermeiden. Dies meldet am Mittwoch das spanische Portal Cope.

    Dem Bericht zufolge hat Ronaldo 60 Tage Zeit, um seine Schulden zu bezahlen und das künftige Urteil zu mildern. Zwischen 2011 und 2014 soll er knapp 14,8 Millionen Euro am spanischen Fiskus vorbeigeschleust haben, weswegen die Staatsanwaltschaft Spaniens ihn am 13. Juni angeklagt hatte.

    Man habe ihm empfohlen, das Geld zu zahlen und seine Schuld offiziell einzugestehen. In diesem Fall würde ihm laut Cope eine zweijährige – bedingte – Gefängnisstrafe drohen.

    Zuvor war berichtet worden, dass Ronaldo bereit sei, bis Ende Juni einen Teil seiner Schulden zu zahlen, bevor ein mögliches Verfahren eingeleitet werde.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Das neue Gesicht von Ronaldo: Dieses Mal als Beduine – VIDEO
    Ronaldo ist scharf auf Confederations Cup – und sagt „Priwet!“
    Floyd-Proteste: Sputnik-Reporter dokumentiert Eskalation in Washington – Fotos und Videos
    Tankwagen fährt in Demonstranten-Menge in Minneapolis – Video
    Tags:
    Steuerhinterziehung, Schulden, Cristiano Ronaldo, Spanien, Portugal