14:24 14 Dezember 2019
SNA Radio
    31 gennaio 2015, Sidney: Troisi esulta dopo il gol decisivo nella finale della coppa d'Asia contro la Corea del Sud

    "So etwas habe ich noch nie gesehen": Australischer Spieler zu Confed Cup in Russland

    © Foto : Facebook
    Sport
    Zum Kurzlink
    0 720
    Abonnieren

    James Troisi, Spieler der australischen Fußball-Nationalmannschaft ist begeistert vom Confederations Cup der FIFA in Russland. Im Interview mit Sputnik hat der Fußballer erklärt, warum: Das Turnier ist sicher, die Stadien faszinierend und die Organisation perfekt.

    „Ich war zuvor noch nie in Russland, aber es scheint mir ein sehr interessantes Land zu sein“, sagte der australische Fußballer im Interview. „Während des Confed Cup haben wir einen sehr vollen Plan. Wir haben in Sotschi gespielt, dann reisten wir nach Sankt Petersburg, wo wir zwei Tage verbrachten, und nun steht Moskau bevor.“

    Er habe zwar gewusst, dass es in Russland kalt sei, habe aber nicht gedacht, dass er beim Training in Petersburg frieren würde, erzählte Troisi. „Dabei habe ich begriffen, dass es hier viele interessante Orte gibt, die man sehen sollte. Mich haben die weißen Nächte fasziniert. Sehr seltsam, aber wunderbar. Ich habe so etwas noch nie gesehen.“

    Die Organisation der Meisterschaft sei auf hohem Niveau, so Troisi. „Hier ist es sehr sicher, die Stadien sind faszinierend, vor allem in Sankt Petersburg. Das Szenario der Organisation der Meisterschaften in verschiedenen Städten ist perfekt.“

    Zwar gebe es in Moskau heftige Staus, aber „ich glaube, Russland wird eine fantastische Meisterschaft durchführen“, schloss er.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Confed Cup 2017: Briten mit Bengalos geben sich als Journalisten aus
    Confed Cup 2017: Portugiesische Fans auf Suche nach russischen Hooligans
    Chancen der deutschen Bundeself beim Confed Cup: Orakel-Eisbärin Nika gibt Urteil ab
    Verhaltensregeln für die Zuschauer bei den ConfedCup-Spielen
    Tags:
    ConfedCup 2017, Australien, Russland