Widgets Magazine
15:11 12 November 2019
SNA Radio
    FIFA Präsident Gianni Infantino und russischer Fußballfunktionär Witali Mutko, 1. Juli 2017

    Fifa-Präsident: Confed Cup – alles prima gelaufen

    Rossija Segodnja
    Sport
    Zum Kurzlink
    2421
    Abonnieren

    Der FIFA-Präsident Gianni Infantino hat sich bei Russland für die Organisation des Confed Cups 2017 bedankt.

    „Der Wettbewerb in Russland war ein Erfolg in vielerlei Hinsicht. Erstens möchte ich mich bei Russland, beim Organisationskomitee des Wettbewerbs, beim Russischen Fußballverband und allen beteiligten Menschen bedanken. Mein besonderer Dank gilt den freiwilligen Helfern, die immer zur Seite gestanden und uns mit einem Lächeln begrüßt haben“, zitiert die Internetseite des TV-Senders „RT“ die Worte des Fifa-Präsidenten.

    Er merkte außerdem an, dass das Turnier auch in sportlicher Hinsicht gut gelungen sei.

    „Es waren wunderbare Spiele, es wurden durchschnittlich drei Tore pro Spiel geschossen, und etwa 38.000 Fans waren bei jedem Spiel zugegen. Der Fußball war herrlich: großartige Spieler und Teams; im Finale treffen zwei sehr starke Auswahlen aufeinander. Aber man kann auch den anderen Mannschaften gratulieren: Portugal mit Cristiano Ronaldo, Mexiko und weiteren Mannschaften“, fügte Infantino hinzu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Draxler begeistert von Confed-Cup-Gastgeber Russland: „Test mit Bravour bestanden“
    Confed Cup: Deutschland siegt mit 4:1 gegen Mexiko und steht erstmals im Finale
    Fifa-Boss Infantino: WM in Russland wird „die beste aller Zeiten“
    Tags:
    Fussball, Sport, ConfedCup 2017, FIFA, Gianni Infantino