SNA Radio
    Bundesliga-Spiel zwischen Hertha BSC Berlin und SV Werder Bremen, 10. September 2017

    Frau pfeift erstmals Bundesliga-Spiel

    © REUTERS / Fabrizio Bensch
    Sport
    Zum Kurzlink
    11317

    Am Sonntag hat sich in der Fußball-Bundesliga ein historischer Moment ereignet: Bibiana Steinhaus ist zu der ersten Frau geworden, die ein Erstligaspiel der Männer pfiff. Beim 1:1 zwischen Hertha BSC und Werder Bremen habe Steinhaus eine „ruhige und ansprechende Vorstellung“ abgeliefert, schreibt die „Welt“.

    Steinhaus ist 38 Jahre alt, Polizeibeamtin aus Hannover und Fußballschiedsrichterin. Im Frauenfußball erlangte sie laut der Zeitung wesentliche Erfolge – sie leitete demzufolge Spiele bei den Frauen-Weltmeisterschaften 2011 und 2015 sowie bei Olympia 2012. Außerdem habe sie in den vergangenen zehn Jahren 80 Spiele in der 2. Fußball-Bundesliga gepfiffen und als vierte Offizielle an Bundesliga-Spielen teilgenommen. Im Mai sei Steinhaus ins Team der 24 Bundesliga-Schiedsrichter aufgestiegen, schreibt die „Welt“.

    Steinhaus leitete demnach am heutigen Sonntag das Spiel im Berliner Olympiastadion, dem ihre Eltern und ihr Lebensgefährte, der frühere englische Schiedsrichter Howard Webb, beiwohnten, ruhig und fehlerlos. „Sie hat nach anfänglicher Nervosität gut in das Spiel gefunden und das sehr ordentlich gemacht“, zitiert das Blatt Lutz-Michael Fröhlich, den Chef der deutschen Schiedsrichter. Steinhaus habe bei zwei entscheidenden Situationen im Spiel richtig gelegen, und die Kommunikation mit den Spielern sei auf dem Platz gut gewesen.

    Die Bundesliga-Schiedsrichterin hatte im Vorfeld zu einem fairen und respektvollen Umgang mit ihr aufgerufen, merkt die „Welt“ an. „Für uns alle geht es um Leistung. Nur die zählt und nichts anderes. Vorverurteilungen sind einfach unangebracht“, so Steinhaus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Unerwarteter Assistent: Balljunge verhilft Hoffenheim zu Sieg über Bayern
    „Jetzt kommen wir im Sommer“: Mit Neonazi-Slogans zu Fußball-WM – Fifa reagiert
    Fußball pur? Hoffenheim-Fan putzt sich Zähne bei Spiel mit Liverpool
    „Wir sind Chavisten bis zum Tod“: Fußball-Legende Maradona will für Maduro kämpfen
    Tags:
    Spiel, Frau, Fußball, Werder Bremen, Hertha BSC, Bundesliga, Bibiana Steinhaus, Berlin, Deutschland