08:15 17 November 2019
SNA Radio
    Rostow Arena

    Fußball-WM 2018: FIFA inspiziert Sportobjekte erst im März

    © Sputnik / Alexej Filippow
    Sport
    Zum Kurzlink
    31110
    Abonnieren

    Der Weltfußballverband FIFA wird die abschließende Inspektion der Sportobjekte für die Fußball-WM 2018 in Russland im März durchführen. Dies teilte Aleksej Milowanow, stellvertretender Generaldirektor des Unternehmens „Sport-Engineering“, das für die Errichtung aller Sportobjekte verantwortlich ist, der Nachrichtenagentur R-Sport am Donnerstag mit.

    "Das wird die Endinspektion sein", so Milowanow. „Sie (die Vertreter des Weltfußballverbandes — Anm. d. Red.) werden die letzten Präzisierungen und Veränderungen vorschlagen, wir werden alles fertigstellen, und danach werden wir die Objekte übergeben", sagte er.

    Die Fußball-Weltmeisterschaft findet vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 in elf russischen Städten statt. Neben Moskau sind das Kaliningrad, St. Petersburg, Wolgograd, Kasan, Nischni Nowgorod, Samara, Saransk, Rostow am Don, Sotschi und Jekaterinburg.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    In diesen Trikots treten die Deutschen und ihre Gegner bei WM in Russland auf - FOTOS
    Russland schickt 500 Gratis-Züge auf die Schiene
    Nach Confed-Cup: Fußballfans ändern ihre Meinung über Russland
    4.000 Ausländer lernen Russisch um bei WM-2018 als freiwillige Helfer dabei zu sein
    Tags:
    Inspektion, Fußball-WM 2018, FIFA, Russland