Widgets Magazine
06:37 21 September 2019
SNA Radio
    Russische Skilangläufer Alexander Legkow (r.) und Ilja Tschernoußow (Archivbild)

    IOC sperrt russische Skilangläufer lebenslang – Ski-Verband findet keine Nachweise

    © Sputnik / Witalij Beloußow
    Sport
    Zum Kurzlink
    4734
    Abonnieren

    Sechs russische Skilangläufer, die zuvor vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) wegen Dopings lebenslang gesperrt worden waren, dürfen beim Weltcup-Auftakt im finnischen Kuusamo starten. Das teilte der Internationale Ski-Verband FIS mit.

    Laut der FIS sind die Begründungen für die Dopingsperren, die das IOC geliefert hatte, nicht ausreichend. Zu dieser Schlussfolgerung sei der Weltverband nach zusätzlichen Untersuchungen gekommen, die seit Dezember 2016 durchgeführt wurden.

    „Das FIS-Dopingkomitee muss warten, bis die IOC-Disziplinarkommission eine begründete Entscheidung vorliegt, bevor es in diesen Fällen weitere Schritte unternehmen kann“, heißt es in einer FIS-Pressemitteilung. Damit seien die Skilangläufer bis auf weiteres berechtigt, beim Skilanglauf-Weltcup zu starten.

    Die Präsidentin des russischen Skiverbands, Jelena Wjalbe, bezeichnete die Entscheidung der FIS als „vernünftig“. „Es ist eine gute Nachricht, aber es ist doch weder Sieg noch Niederlage. Die Entscheidung der FIS ist vernünftig. Der Ski-Verband hat beschlossen, nicht auf der Welle mitzureiten. Sie warten ebenso wie wir auf eine Begründung“, sagte Wjalbe gegenüber der Agentur R-Sport.

    Zuvor waren sechs russische Skilangläufer – Alexander Legkow, der Olympiasieger von Sotschi, Jewgeni Below, Maxim Wylegschanin, Alexej Petuchow, Julia Iwanowa und Jewgenija Schapowalowa – vom IOC wegen Dopings bei den Winterspielen 2014 in Sotschi lebenslang gesperrt worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    IOC fordert von Russland nicht existierende Medaille zurück
    IOC nimmt Stellung zu NYT-Artikel über Bedingungen für russische Athleten
    NYT berichtet: IOC stellt Bedingungen für russische Athleten – Moskau entsetzt
    Russlands Olympia-Teilnahme 2018 in ernsthafter Gefahr
    Tags:
    Weltcup, Skiläufer, Doping-Sperre, Beweise, Der Internationale Skiverband FIS, Internationales Olympisches Komitee (IOC), Alexander Legkow, Russland