04:35 24 April 2018
SNA Radio
    IOC-Standort in Lausanne

    Wie man Doping besiegen kann – Vorschlag des IOC

    © Sputnik / Anton Denisow
    Sport
    Zum Kurzlink
    0 963

    Wie kann man Doping besiegen und die Olympischen Spiele wieder ehrlicher werden lassen? Der Schweizer Politiker und Leiter der IOC-Untersuchungskommission, Samuel Schmid, hat in einem Interview für das Nachrichtenportal Watson eine Maßnahme vorgeschlagen.

    Anton Schipulin gewinnt Biathlon-Wettkämpfe während Olympischen Spielen in Sotschi (Archivbild)
    © Sputnik / Konstantin Tschalabow
    Laut Schmid sollen die Olympischen Spiele ohne nationale Flaggen durchgeführt werden – dann werden die Nationen keine Verführung haben, ihren Sportlern nachzuhelfen.

    „Vielleicht müsste man sich überlegen, Olympische Spiele generell ohne Flaggen durchzuführen. Heute instrumentalisieren Nationen den Sport. Dieses System verführt dazu, nachzuhelfen“, sagte Schmid im Interview.

    Zuvor hatte das Internationale Olympische Komitee Dopingmissbrauch in Russland als erwiesen eingestuft und die russische Nationalmannschaft von den Winterspielen 2018 in Südkorea ausgeschlossen. Die fünfköpfige IOC-Kommission, die den angeblichen Einfluss der russischen Behörden auf das russische Dopingsystem untersuchte, wurde von Schmid geleitet. Saubere russische Sportler dürfen zwar in Pyeongchang starten, doch nur unter der so genannten neutralen Flagge.

    Zum Thema:

    IOC-Chef Bach wird Nordkorea zur Olympia-Teilnahme überreden – Medien
    „IOC-Beschluss soll russisches Volk spalten“ – Olympioniken verschaffen sich Gehör
    Putin äußert sich zu Olympia-Ausschluss Russlands durch IOC
    Sacharowa zu IOC-Entscheidung: „Plan B“ als Teil der Anti-Russland-Kampagne
    Tags:
    Sportler, Olympische Spiele, Bekämpfung, Doping, Internationales Olympisches Komitee (IOC), Samuel Schmid