SNA Radio
    Das deutsche Fußball-Nationalteam bei der Präsentation des offiziellen WM-Trikots

    Mission Titelverteidigung: DFB-Elf zieht in WM-Quartiere nach Moskau

    © AFP 2019 / Odd ANDERSEN
    Sport
    Zum Kurzlink
    3297
    Abonnieren

    Lange Zeit hat der Bundestrainer Joachim Löw angedeutet, mit dem Nationalteam die WM-Quartiere in der Schwarzmeerstadt Sotschi beziehen zu wollen. Nun haben es sich die Verantwortlichen jedoch anders überlegt – es soll in die Nähe der russischen Hauptstadt gehen.

    Spätestens seit dem erfolgreichen Confed Cup im Sommer ist Sotschi zum Wunschtrainings- und Spielort von Joachim Löw geworden. Der Bundestrainer hat es sich lange Zeit offengehalten, mit dem Team wieder in die Schwarzmeerstadt für die gesamte Dauer des Turniers zu ziehen.

    Nun soll es doch in das "Vatutinki Hotel Spa Complex" etwa 40 Kilometer südwestlich der Haupt- und Endspielstadt Moskau gehen.

    „Die Entscheidung ist uns dieses Mal nicht leicht gefallen, da wir eine sehr gute Zeit in Sotschi während des Confed Cups hatten“, erklärte Löw hierzu.

    Die Entscheidung, auf die Schönheit und das Südseeklima der Schwarzmeerstadt zu verzichten, in der mittlerweile regelmäßig internationale Großevents veranstaltet werden, entsprang vor allem dem taktischen Kalkül und dem pragmatischen Ziel des Bundesteams, den Weltmeistertitel zu verteidigen.

    „Für den Erfolg müssen wir optimale Voraussetzungen schaffen. In Moskau können wir bei besten Trainingsbedingungen konzentriert arbeiten und finden in dem ruhig gelegenen Quartier auch gute Möglichkeiten zu regenerieren“, so der Bundestrainer.

    Die Anlage bei Moskau biete optimale Trainingsbedingungen und kurze Wege zu allen wichtigen Anlagen, stimmte ihm der Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff zu.

    „Die Aussicht, zum Start ins Turnier sowie an den letzten beiden entscheidenden und wichtigsten Spielen nicht umziehen und reisen zu müssen, ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt", argumentierte Bierhoff weiter.

    Das erste WM-Spiel der deutschen Nationalauswahl wird am 17. Juni im Moskauer Luschniki-Stadion gegen Mexiko stattfinden. Fünf Tage davor soll das DFB-Team in Moskau eintreffen.

    Die Fußball-Weltmeisterschaft findet von 14. Juni bis 15. Juli 2018 in elf russischen Städten statt. Neben Moskau sind das Kaliningrad, Sankt Petersburg, Wolgograd, Kasan, Nischni Nowgorod, Samara, Saransk, Rostow am Don, Sotschi und Jekaterinburg.

    Alle Einzelheiten der WM-Auslosungszeremonie vom 01. Dezember können Sie im Sputnik-Liveticker nachlesen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    WM 2018 ohne Spanien? Fifa droht mit Ausschluss
    DFB gibt WM-Prämien für deutsche Fußballspieler bekannt
    Fußball-WM 2018: Die Fan-ID ist zehn Tage vor und nach der Meisterschaft gültig
    Stoiber: „Fußball-WM hat noch höhere Ausstrahlung als Olympische Spiele“
    Tags:
    Nationalmannschaft, Fußball-WM 2018, Deutscher Fußball-Bund (DFB), Joachim Löw, Sotschi, Moskau, Russland, Deutschland