07:47 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Laura Dahlmeier gewinnt erstes Gold für Deutschland bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang

    Erstes Olympia-Gold für Deutschland: Dahlmeier gewinnt Biathlonsprint

    © AFP 2018 / Odd ANDERSEN
    Sport
    Zum Kurzlink
    251434

    Deutschland hat sein erstes Gold bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang gewonnen. Laura Dahlmeier konnte durch eine überragende Lauf- und Schießleistung den Sprint für sich entscheiden.

    Die siebenmalige Weltmeisterin aus Deutschland, Laura Dahlmeier, konnte auch trotz der schwierigen Verhältnisse den 7,5-Kilometer-Sprint für sich entscheiden und so das erste deutsche Gold bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang holen.

    Die deutsche Biathletin blieb als einzige Teilnehmerin des Sprintes fehlerfrei am Schießstand und konnte dank ihrer überragenden Laufleistung die Konkurrenz abhängen. Silber holte sich die Norwegerin Marte Olsbu (ein Schießfehler/+24,2 Sekunden), Bronze ging an die Tschechin Veronika Vitkova (ein Fehler/+25,8).

    Durch diesen Sieg konnte die Athletin auch gleich das Fiasko der deutschen Olympischen Biathlon-Mannschaft bei den Winterspielen vor vier Jahren im russischen Sotschi wiedergutmachen.

    Damals konnten deutsche Biathleten keine einzige Medaille holen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Biathlon-WM: Bei Siegerehrung zur falschen Russland-Hymne gegriffen - VIDEO
    Frankreich gegen Russland: Biathlon-Star provoziert WM-Eklat - VIDEOs
    Biathlon-WM: Doping-Razzia in Unterkunft der kasachischen Mannschaft
    Tags:
    Sprint, Medaille, Sieg, Biathlon, Gold, Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang, Laura Dahlmeier, Pyeongchang, Südkorea, Deutschland