09:22 16 November 2018
SNA Radio
    Russische Eiskunstläuferin Jewgenija Medwedewa bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang

    Russische Eiskunstläuferin Medwedewa stellt Weltrekord für Kurzprogramm auf

    © Sputnik / Alexander Wilf
    Sport
    Zum Kurzlink
    31874

    Die russische Eiskunstläuferin Jewgenija Medwedewa hat am Sonntag bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang im Rahmen des Teambewerbs einen neuen Weltrekord für ein Kurzprogramm aufgestellt.

    Medwedewa wurde für das Kurzprogramm mit 81,06 Punkten bewertet. Den zweiten Platz belegte Carolina Kostner aus Italien mit 75,1 Punkten und den dritten Platz Kaetlyn Osmond aus Kanada mit 71,33 Punkten.

    Den vorigen Weltrekord für ein Kurzprogramm im Frauen-Eiskunstlauf hatte ebenfalls Medwedewa aufgestellt: Im April 2017 war die 18-jährige Eiskunstläuferin bei der World Team Trophy in Tokio mit 80,85 Punkten bewertet worden.

    Dank dem Sieg von Medwedewa im Kurzprogramm belegen jetzt die russischen Eiskunstläufer nach vier von acht Runden mit 31 Punkten den zweiten Platz im Teambewerb. Das führende Team ist zurzeit das Team aus Kanada (35 Punkte), die USA belegen den dritten Platz (29 Punkte).

    Der Teamwettbewerb im Eiskunstlauf bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang findet vom 11. bis zum 12. Februar 2018 in der Gangneung Ice Arena statt.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Olympia-Outfit: Russen sind die stilvollsten – US-Zeitung
    Amerikaner erklärt, warum er bei Olympia-Eröffnung russische Flagge hisste
    Erstes Olympia-Gold für Deutschland: Dahlmeier gewinnt Biathlonsprint
    Tags:
    Team, Eiskunstlauf, Weltrekord, Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang, Jewgenija Medwedewa, Pyeongchang, Russland, Südkorea