23:09 17 November 2018
SNA Radio
    Nordkoreanische Cheerleaders bei Olympischen Winterspielen in Pyeongchang

    „Wildes“ Auftreten nordkoreanischer „Armee der Schönen“ bringt Netz auf die Palme

    © AFP 2018 / Jung Yeon-je
    Sport
    Zum Kurzlink
    211966

    Die nordkoreanischen Cheerleader bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang haben für Aufruhr im Netz gesorgt. Die Fangruppe in roter Uniform, die koreanische Lieder im Chor singt, geht Vielen auf die Nerven.

    In den sozialen Netzwerken werden zahlreiche Videos geteilt, auf denen die Nordkoreanerinnen ihre Landsleute mit Applaus, nationalen Liedern und Tanz unterstützen. Der Enthusiasmus der Damen lässt selbst dann nicht nach, wenn in der Sportarena in voller Lautstärke Pop-Hits erklingen. 

    ​„Das ist eines der wildesten Dinge, die ich jemals mit eigenen Augen gesehen habe! Der nordkoreanische Gruß bei Olympia“, schreibt ein User.

    ​Der Auftritt der Fangruppe in rot machte auch starken Eindruck auf andere Fans.

    ​​​Das nordkoreanische Sportler-Team besteht aus zehn Athleten. Bei der Eröffnungsfeier der Spiele liefen die südkoreanische und die nordkoreanische Mannschaften unter gesamtkoreanischer Flagge ein.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Amerikaner erklärt, warum er bei Olympia-Eröffnung russische Flagge hisste
    Olympia-Outfit: Russen sind die stilvollsten – US-Zeitung
    CAS weist Klage von 13 Russen auf Olympia-Teilnahme ab
    Tags:
    Schönheiten, Lieder, Fans, Sportler, Unterstützung, Cheerleader, Armee, Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang, Südkorea, Nordkorea