05:35 24 November 2020
SNA Radio
    Sport
    Zum Kurzlink
    7741
    Abonnieren

    Anastassija Brysgalowa und Alexander Kruschelnitski haben im Mixed-Double im Curling bei den Olympischen Spielen im südkoreanischen Pyeongchang die Bronzemedaille gewonnen.

    Im Spiel um Platz drei gewann am Dienstag das russische Ehepaar mit 8:4 gegen das norwegische Team.

    „Wir sind hierhergekommen, um eine Medaille zu bekommen und haben gesagt, dass jede ein großes Glück für uns sein wird. Wir freuen uns sehr über diese Bronzemedaille. Heute hat uns geholfen, dass wir eine Familie sind. Wir haben die gestrige Niederlage überstanden und sind wie ein Großes Ganzes auf das Eis gegangen“, sagte Brysgalowa.

    Somit ist diese Medaille die erste Olympia-Medaille in der russischen Curling-Geschichte und die dritte für die Athleten aus Russland bei dieser Olympiade.

    Zuvor hatten die russischen Eiskunstläufer bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang im Teamwettbewerb eine Silbermedaille gewonnen, und am Samstag hatte der russische Shorttracker Semjon Jelistratow Bronze geholt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Erstes Olympia-Gold für Deutschland: Dahlmeier gewinnt Biathlonsprint
    Olympia 2018: Biathlet Benedikt Doll gewinnt Bronze
    Russland droht bei Weitergabe von Kontrollflug-Informationen an USA mit „harter Antwort“
    Nasa unterbricht Live-Stream: Was taucht hier vor ISS auf? – Video
    Tags:
    Bronze-Medaille, Sportler, Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang, Südkorea, Russland